Home
  • 1. Männer - 3. Liga

  • 1. Frauen - Landesliga

  • 2. Männer - Bezirksoberliga

  • 2. Frauen - Bezirksliga A

  • 3. Männer - Bezirksliga A

  • Altherren

  • Männliche Jugend A - Bezirksoberliga

  • Männliche Jugend B - Oberliga

  • Weibliche Jugend B - Oberliga

  • Männliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend C 2 - Bezirksoberliga

  • Männliche Jugend D - Bezirksliga

  • Weibliche Jugend D - Bezirksliga

  • Männliche Jugend E1 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend E2 - Bezirksliga

  • Weibliche Jugend E - Bezirksliga

  • Minis

GSV Eintracht Baunatal-HSG Hanau (14:11) 24:26

Geschrieben von Eintracht Baunatal am 11.10.16 um 14:09 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: Männliche Jugend B

Am Sonntag war die HSG Hanau zu Gast in Baunatal. Das letzte Aufeinandertreffen in heimischer Halle gegen den späteren Oberliga Meister (Saison 15/16) Hanau endete damals unglücklich 26:27. Dementsprechend motiviert und gewillt war die Eintracht es dieses Mal besser zu machen.

 

Wie in den letzten Spielen zeigte die Eintracht von Beginn an eine ordentliche Anfangsphase. Auf beiden Seiten wurde versucht, den Gegner mittels einer Manndeckung zu verunsichern. Den Baunatalern gelang dies zunächst besser, vor allem weil von allen Positionen die nötige Torgefahr ausging, die zu einer kontinuierlichen zwei Tore Führung führte. Dazu kam, dass die Abwehr gestützt auf einen gut aufgelegten Torhüter wenig zu ließ und die drei Tore Führung zum Halbzeitstand 14:11 rechtfertigte. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein höheres Halbzeitergebnis möglich gewesen.

 

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zunächst das gleiche Bild. Die Eintrachtler gingen mit 16:12 in Front. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Gegner auf einer Distanz von zwei Toren zu halten, aber leider nicht mehr, denn zahlreiche Torchancen wurden vergeben. Hinzu kam, dass der Eintracht in der entscheiden Phase zu viele technischen Fehler und Konzentrationsschwächen in der Deckung unterliefen. Demzufolge ging nun Hanau mit 23:25 erstmalig in Führung, welche schließlich in einen 24:26 Endstand mündete.

 

Dass man so spät ein Spiel aus der Hand gegeben hat, ist sehr unglücklich, aber wiederum ein Punkt an dem man im Training ansetzten muss, um in solchen Endphasen eines Spiels mit mehr Routine und länger vorgetragenen Angriffen ein Spiel über die Zeit zu bringen. Der Mannschaft kann man bis zur 44. Minute keinen Vorwurf machen. Es wurden viele sehenswerte Treffer erzielt, und auch die Abwehr war gut auf den Gegner eingestellt. Es gilt nun die verpasste Chance auf zwei Punkte abzuhaken und mit noch mehr Qualität in den nächsten Spielen zu überzeugen. Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die gute Atmosphäre in einem spannenden Spiel.

 

Es spielten:

Erik Seifert, Christoph Hücker (Tor), Luca Rietze (3), Leon Seifert (1), Jona Gruber (4), Tim Range (6/1), Fabian Boccacci , Lukas Waidner, Tom Stelter (4), Marius Hücker, Simon Haupt, Jonas Lattek (2), Tom Kurtz (2), Julian Fuchs (1) 

 

2299 Views • Kategorien: Männliche Jugend B
« Jona Gruber erneut zum Turnier der Hessenauswahl geladen » Zurück zur Übersicht « Überragende Leistung im Spitzenspiel! »
Archiv

Wir wünschen Dir / Euch

Unbenanntes Dokument

happy birthday

Nächste Heimspiele

--------------------------------------------------------------------------------------------

01.04.17 - 18 Uhr - Rundsporthalle - 1. Männer vs. TuS Volmetal

--------------------------------------------------------------------------------------------

08.04.17 - 12 Uhr - EKS - 2. Frauen vs. HSC Zierenberg

--------------------------------------------------------------------------------------------

08.04.17 - 14 Uhr - EKS - 3. Männer vs. HSG Fuldatal/Wolfsanger II

--------------------------------------------------------------------------------------------

08.04.17 - 16:30 Uhr - EKS - 1. Frauen vs. HSG Hoof/Sand/Wolfhagen

--------------------------------------------------------------------------------------------

08.04.17 - 19 Uhr - EKS - 2. Männer vs. HSG Reinhardswald I

--------------------------------------------------------------------------------------------

© 2014 GSV Eintracht Baunatal Handball