Männl. E2 – Jugend: Toller Sieg gegen Lohfelden sichert Gruppensieg

Veröffentlicht von

HSG Lohfelden/Vollmarshausen – GSV Eintracht Baunatal II 126 : 112

Im letzten Spiel der Saison mussten wir zur spielstarken Mannschaft nach Lohfelden! Mit einem Sieg würden wir uns als mit Abstand jüngste Mannschaft der Klasse den Gruppensieg sichern. Das hatte vor der Saison keiner erwartet. Die Trainer versuchten aber von Anfang an den Druck von den Jungs zu nehmen. Schließlich war es so oder so von den Jungs eine tolle Saison.

Wir legten gleich wie die Feuerwehr los. Leo erzielte im ersten Angriff sofort unser erstes Tor. Nachdem der Gegner ausgeglichen hatte, warf uns Paul Schumacher mit zwei Toren in Front. Hinten rührten Max, Hannes und Laurens Beton an und verteidigen toll gegen die Gästespieler. Arvid gab seiner Mannschaft viel Rückhalt. Im Angriff warf dann Luca sofort nach seiner Einwechselung ein Tor, so dass er gleich wieder Platz machen konnte für den nächsten potentiellen Torschützen. Durch schön heraus gespielte Tore von Carl und Niklas gingen wir mit 6:3 in Führung. Aaron zeigte gute Aktionen und hatte Pech beim Torwurf. Aber auch der Gegner gab alles und die zahlreichen Zuschauer sahen ein kämpferisch und technisch tolles E-Jugendspiel. Was bei allem Kampf aber auch da war, war das absolut faire Miteinander auf und neben dem Spielfeld. So macht Jugendhandball großen Spaß!

Im Tor spielte nun Leo und zeigte ebenfalls ein gutes Spiel. Timo kam ins Spiel und zeigte sofort seine Qualitäten. Moritz machte mal wieder Kurzarbeit.  Aufs Spielfeld – Auftrag Tor werfen erfüllt und wieder raus für den nächsten Spieler. Paul wechselte nun nach hinten in die Abwehr und spielte seine Schnelligkeit oft aus um den Gegner am Torwurf zu hindern. „Leider“ wechselte nun Lohfelden einen sehr großen Spieler ins Tor und machte unserer Mannschaft nun das Torewerfen so richtig schwer. Immer wieder wurden tolle Ballstafetten gespielt und eigentlich auch gute Würfe aufs Tor gebracht. Jedoch stand da der gute gegnerische Torhüter im Weg bzw. auch der Pfosten. Hannes konnte aber mit seiner linken Schelle den Torwart noch überwinden. In die Halbzeit ging es dann 10:8 für uns und gleicher Anzahl von Torschützen. Die Trainer machten der Mannschaft in der Halbzeit erstmal ein großes Kompliment für die tolle 1. Halbzeit und sagten, dass sie genauso weiterspielen sollten. Mattis kam nun ins Spiel und machte seine Abwehrseite sehr gut zu. Das Spiel ging in einem sehr hohen Tempo hin und her. Unsere Mannschaft tat sich nach wie vor sehr schwer gegen den großen gegnerischen Torwart. Leider wurden die schönen Pässe immer wieder nicht belohnt, weil der Ball nicht im Tor untergebracht werden konnte. In der 31. Minute stand es Unentschieden bei gleicher Anzahl Torschützen. Wir brauchten somit noch einen neuen Torschützen. Max, der in der 1. Halbzeit aufopferungsvoll für seine Mannschaft kämpfte, belohnte sich und die Mannschaft dann noch einem schönen Tor. Die ganze Mannschaft jubelte über das ersehnte Tor. Man merkte der Mannschaft an, dass das Spiel sehr viel Kraft kostet. Alle Spieler kämpften wie die Löwen. Carl kam dann ins Tor und hielt dann auch klasse. Er nahm dem gegnerischen Halbrechten einen freien Wurf vom Kreis durch eine spektakuläre Parade weg. Und sofort sah man bei allen Spielen die Arme oben. Es wurde jede Aktion sowohl aus der Bank als auch auf dem Spielfeld gefeiert. Nick Bechmann half dann mit mehreren guten Abwehraktionen den Sieg nach Hause zu fahren. Zum Schluss hatte der Gegner zwar nach Toren gewonnen. Da wir aber zwei Torschützen mehr hatten, konnten wir das Spiel mit 126 : 112 gewinnen. Alle Jungs und Trainer und Betreuer fielen sich nach dem Sieg in die Arme und freuten sich sehr über die Meisterschaft! Die Mannschaft ließ sich von den zahlreich mitgefahrenen Eltern zurecht bejubeln und freute sich sehr. Beim anschließenden gemeinsamen Abklatschen gratulierte auch der Gegner fair zur Meisterschaft. Und beide Trainerteams waren sich einig, ein tolles und faires Handballspiel gesehen zu haben. Nur der anwesende Trainer des Tabellenzweiten, der zuvor durch eine Niederlage gegen den Tabellendritten die Meisterschaft selbst verspielte, ließ sich leider zu einer grob unsportlichen Aktion gegen unsere Mannschaft hinreißen! Unfassbar solch ein Auftreten. Aber davon ließ sich die Mannschaft nicht beeindrucken, sondern es wurde mit Eltern und Geschwistern noch die Meisterschaft gefeiert. Danke an unseren Betreuer Martin Born für die tolle Organisation.

In der Meistermannschaft spielen: Arvid Lipphardt, Leo Wehner, Laurens Ray, Niklas Messer, Paul Schumacher, Moritz Frank, Max Born, Hannes Rohrbach, Carl-Jakob Mihr, Timo Neudert, Nick Bechmann, Luca Scharf, Fynn Siebert, Milo Nägel, Johannes Siebert, Aaron Scherer, Mattis Bachmann und Felix Neudert.

MJE2-HSG_Lohfelden-Vollmershausen_2020_03
Die erfolgreiche Mannschaft nach dem Sieg!

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.