MjE 2 – Toller Sieg gegen Dittershausen

Veröffentlicht von

JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode II – GSV Eintracht Baunatal II 12 : 23 (72: 253)

Zu ungewohnter Spielzeit am späten Samstagnachmittag musste unsere Mannschaft gegen die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft antreten.

Nach 3 tollen Siegen gegen Mannschaften der Spitzengruppe spielten wir gegen den Tabellenvorletzten. Wichtig war es vor dem Spiel der Mannschaft klar zu machen, dass der Gegner nicht unterschätzt werden darf.

Es entwickelte sich sogleich ein munteres und abwechslungsreiches Handballspiel, weil beide Mannschaften Vollgas spielten. In der Abwehr wurde zunächst aber nicht richtig zugegriffen, so das es bis zum 3:3 hin und her ging. Mit 2 x Carl und Paul hatten wir aber bereits 2 verschiedene Torschützen. Nach dem 3:3 fing dann der Eintrachtexpress so richtig an zu laufen. Arvid hielt seinen Kasten sauber und vorne trafen mit Hannes, Leo, Max, Niklas, Moritz, Mattis, Aaron, Nick und Fynn gleich 9 verschiedene Torschützen hintereinander. Damit hatten bereits zur Pause alle Feldspieler mindestens ein Tor geworfen. Zur Halbzeit stand es 7:12 für uns. Wir hatten aber bereits 11 verschiedene Torschützen und der Gegner nur 4 verschiedene Torschützen.

In der Halbzeitansprache forderten die Trainer die Mannschaft auf weiter konsequent zu spielen. Auch in der zweiten Halbzeit wechselten die Trainer weiter munter durch und der Vorsprung konnte Tor um Tor ausgebaut werden. Die Zuschauer konnten nach 3 nervenaufreibenden Spielen heute mal einen völlig entspannten Nachmittag auf der Tribüne erleben. Die Trainer gaben einzelnen Spielern immer wieder kleine Aufgaben mit aufs Feld. Es ist schön zu sehen, wie bemüht die Spieler sind jedes Mal neue Dinge dazu zu lernen und die Vorgaben umzusetzen. Insgesamt ein schönes Spiel beider Mannschaften in einem fairen Spiel. Obwohl unsere Mannschaft  immer noch die jüngste Mannschaft der Liga ist, spielt sie eine tolle Rolle und steht mit 12 : 4 auf dem zweiten Tabellenplatz.

Es spielten: Arvid Lipphardt, Leo Wehner, Niklas Messer, Paul Schumacher, Fynn Siebert, Moritz Frank, Max Born, Hannes Rohrbach, Carl-Jakob Mihr, Nick Bechmann, Mattis Bachmann, Aaron Scherer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.