MJB1: Geschlossene Mannschaftsleistung beim Auswärtssieg

Veröffentlicht von

TSG Oberursel – GSV Eintracht Baunatal 25 : 28 (12:11)

Heute ging es zur TSG Oberursel, eine Mannschaft, die auf dem dritten Tabellenplatz steht. Die Vorzeichen standen auch bei diesem Spiel nicht gut, da so wichtige Spieler wie Kai Köhler, Jannis Kiekel und Amin Abdi verletzungsbedingt ausfallen sollten.

Der Gegner stellte sich als körperlich starke Mannschaft vor.

Zunächst ging das Spiel leider nicht gut los für unsere Mannschaft, in der Abwehr wurde nicht richtig zugefasst und im Angriff die Chancen zu leicht vergeben. So lagen wir nach 14 min mit 3 : 8 hinten. Unser Trainerduo Gruber/Horstmann nahm dann eine Auszeit und schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn plötzlich besann sich die Mannschaft auf ihre Stärken und das Spiel wurde besser. Nach Toren von Maximilian Schmidt, Sören Mihr und Aaron Henne konnte der Rückstand verringert werden. Leider muss Sören Mihr 5 min vor Halbzeit nach einem Schlag auf die Nase mit Nasenbluten vom Feld. Als dann kurz nach Halbzeit auch noch Tim-Henrik Bergmann mit einer stark blutenden Lippe vom Feld musste und nicht mehr weiter spielen konnte, sah es nicht so gut aus. Aber die Mannschaft kämpfte weiter und nun stand vor allem auch die Abwehr. Aaron Henne trieb seine Mannschaft mit wichtigen Toren und klugen Kreisanspielen in der zweiten Halbzeit gut an. Nun klappte auch das Spielerische gut und durch geduldiges Durchspielen von links nach rechts kamen Finn Henning und Philip Batz zu guten Wurfchancen und konnte diese auch eiskalt nutzen.

Das Spiel blieb so sehr spannend, da Oberursel auch gut dagegen hielt. In der 41. Minute konnte wir durch ein 7 m Tor von Sören zum 1. Mal mit 2 Toren in Vorsprung gehen. Der Gegner konnte aber im Gegenzug immer wieder auf ein Tor heran kommen. Durch schöne Tore von Aaron Henne, Philip Batz und Finn Henning konnte dann aber in den letzten Minuten der Sieg herausgespielt werden.

Fazit: Trotz des Ausfalls wichtiger Spieler konnte die Mannschaft einen wichtigen Auswärtssieg erringen. Das zeigt die Ausgeglichenheit der Mannschaft. Wünschenswert wäre es aber doch, wenn die Mannschaft endlich einmal komplett spielen könnte.

Es spielten: Robin Schmidt und Ben Wolf im Tor, Philip Knapp (2 Tore), Tim-Henrik Bergmann, Sören Hauke Mihr (2), Jacob Kutzner, Jakob König (1), Finn Henning (5), Philipp Batz (6), Maximilian Schmidt (4), Ante Franic, Henrik Tewes (2) und Aaron Henne (6).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.