WJB: Leider mit Niederlage in die Winterpause

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal : HSG Zwehren / Kassel 14 : 15 (7:8)

 

Am 16.12. fand das Spiel gegen unseren Reviernachbarn und Tabellenletzten HSG Zwehren Kassel statt.

Das Spiel begann recht verhalten und man tastete sich erstmal ab. Seitens der Gäste
wurden die Angriffe mit unendlicher Geduld vorgetragen, um die Chance zu suchen gegen die Abwehr des GSV zum Abschluss zu kommen. Unsere Mädels machten es fast genauso und so kam einfach kein Tempo in dem Spiel auf, ewig lange Ballstafetten und immer wieder technische Fehler waren das Resultat. So kam es auch das wir zur 11 Minuten 1:4 zurücklagen, wir kamen zwar auf 4:5 heran, doch Zwehren hatte dann in den nächsten Minuten den etwas besseren Lauf und schaffte bis zur 21 Spielminute einen 4 Tore Vorsprung auf 4:8, wir konnten dann noch das Halbzeitergebnis auf 7:8 verkürzen.

Gleich Anfangs der zweiten Hälfte wachten unsere Mädels auf schafften den Ausgleich durch Emily Blum und gingen durch ein weiteres Tor von Johanna Icke erstmals mit 9:8 in Führung. Ab da war es ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten, das Spiel wurde kämpferisch stärker und das eins zu eins Spiel härter. Zu diesem Zeitpunkt fingen die etwas emotional angespannten Trainer an mit Tips für den neutral Pfeifenden
Schiedsrichter, dies hatte erst eine Verwarnung für Zwehrens Trainer, später auch für unseren Trainer zur Folge.

Ab der 32 Minute gingen wir in Führung. Doch HSG Zwehren Kassel merkte das sie heute etwas Bewegen können, bewiesen eine hervorragende Moral und Willenskraft und kamen immer wieder auf ein Tor heran bzw. zum Ausgleich 14 : 14 in der 48 Minute. Den Ballbesitz konnten wir nicht zum Torerfolg nutzen und der Gast schaffte 30 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer zum 14:15 Endstand und zum ersten Punktegewinn in dieser Serie.

Es spielten für GSV Eintracht Baunatal: J.Koch (TF), L Clobes (TF),
E. Ebbrecht (1), I. Hofmann, J.Icke (2/2), S.Besir (4), M. Strube (2),L. Keim (1),
J. Draht, C.C. Zinn (1), E.Blum (3/1), J. V. Wiegand, J. Wicke, P. Richter auf der Bank.
es fehlte: R.Simon

Wir wünschen allen ein frohes Fest und Guten Rutsch ins Neue Jahr und hoffen das wir uns zum nächsten Heimspiel am 20.01.2019 gesund und munter wiedersehen.
Eure Mannschaft der weiblichen Jugend B

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.