Männer IV – Furioser Auftaktsieg zur neuen Saison

Veröffentlicht von

Nach einer langen intensiven Vorbereitung mit viel Fußball spielen ging es nun endlich auch für den amtierenden Meister der Bezirksliga C wieder los.

Als Aufsteiger in die B-Klasse machte man sich im Vorfeld schon diverse Gedanken, was so die neue Saison mit sich bringt. Nicht nur das uns Florian Ochmann, eine wichtige Säule in der Abwehr, wegen seines neuen Traineramts bei der 1. Herren der GSV Eintracht Baunatal verlassen hat, nein man war sich auch einig, dass in der kommenden Saison erheblich mehr Aufwand betrieben werden muss, um 2 Punkte ein zu fahren. Aus diesem Grund wurde sich auf der ein oder anderen Position individuell verstärkt.

So haben wir neben Dennis Wittig, seines Zeichens ehemaliger Torhüter bei der TSV Ost-Mosheim, auch noch den alt bekannten Constantin Paar für uns gewinnen können, der ebenfalls das ein oder andere Spiel zwischen den Pfosten stehen wird. Des Weiteren wird auf der halb linken Position der Neutrainer unserer 2. Männermannschaft, Michael Horn, auftauchen, der nicht nur zuletzt beim Liga- und Stadtkonkurrenten HSG Baunatal II Trainer war, sondern auch schon für die Eintracht Baunatal und die HSG Gensungen Felsberg als Spieler aufgelaufen ist.

Mit der TSG Dittershausen II um Trainer Olaf Zimmermann, kam eine sehr junge und dynamische Mannschaft zum ersten Saisonspiel in die Erich- Kästner-Schulsporthalle. Deshalb gab es die klare Ansage von Coach Robin Führer, dass sich ordentlich warm gemacht wird, außer die Aktiven, die warm gegessen haben.

Der Auftakt gestaltete sich allerdings holpriger als erwartet. Das Eintracht Spiel war von vielen Passfehlern und schlechten Abschlüssen im Angriff, sowie einer noch nicht Rund laufenden Abwehrleistung geprägt. Aus diesen Gründen lag man auch bis zur 11. Spielminute ungewohnt zurück. Veteran auf der Außenbahn Peter Lattek erlöste nicht nur die zahlreichen Zuschauer in der Halle, sondern auch die Spieler der 4. Männer mit dem ersten Führungstreffer. Danach wurde die Führung auch nicht mehr aus der Hand gegeben, sondern stetig weiter ausgebaut (10:7, 13:9). Bälle wurden nicht mehr so leicht verspielt und die Abwehr hat sich so langsam gefunden, stabilisiert und eingespielt. So gingen die Oldies mit einer komfortablen 4 Tore Differenz in die ehrsehnte Halbzeitpause (16:12).

Die zweite Halbzeit gestaltete sich von Anfang an so weiter, wie die erste geendet hat. Angriffsfehler der Dittershäuser sowie abgefangene oder gehaltene Bälle unserer Torhüter wurden gnadenlos im wahnsinnig schnellen Tempospiel der Eintracht nach vorne transportiert und im gegnerischen Tor versenkt (26:16, 27:16, 28:16). Trotz häufiger Wechsel gab es keinen Bruch im System der „Thekentruppe“ der Eintracht Baunatal. In der 50. Spielminute bekam Christoph Thies vom Schiedsrichter die glatt rote Karte gezeigt, da er sich in Worten vergriffen hat, nachdem er zuvor mehrmals hintereinander vom selben Spieler der TSG Dittershausen II unnötig gefoult worden war. Unbeirrt machten die Spieler der Eintracht einfach weiter und bauten die Führung bis zum Endstand von 36:20 aus. Die Erleichterung über den wichtigen Auftaktsieg und dessen Höhe war allen Akteuren an zu sehen. Dieser wurde im Anschluss auch kräftig auf der Großenritter Zeltkirmes gefeiert.

Im nächsten Spiel der noch jungen Saison kommt es gleich zum Showdown um die Frage, welche Mannschaft der König von Baunatal wird, beim Derby zwischen der HSG Baunatal III, die ebenfalls ihr erstes Saisonspiel gewonnen haben, gegen die Eintracht Baunatal IV. Anwurf dieser hoch brisanten Partie ist Sonntag, 23.09.2018 um 18:00 Uhr in der als Hütt-Arena bekannten Sporthalle Hertingshausen.

 

Es spielten:

Tor: Constantin Paar, Benjamin Reinhard

Feld: Peter Lattek (10), Norman Hickisch (6), Michael Horn (5), Robin Führer (3), Tobias Kördel (3), Thorsten Führer (2), Florian Icke (2), Dennis Schwietzke (2), Dominik Schwietzke (2), Christoph Thies (1), Joshua Gans und Bodo Krug

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.