mD2 spielt in Külte

Veröffentlicht von

Am Samstagmorgen traf sich die Mannschaft der mD2 in Külte zum Pfingstturnier, dass zur Begeisterung aller nach einer zweijährigen Pause wieder stattfinden konnte. Bereits am vorhergehenden Wochenende hatte die Mannschaft ihre ersten Erfahrungen beim Ahnatal Rasen-Cup in der Altersklasse D-Jugend sammeln können. Gestärkt durch diese Erfahrung ging es mit neuem Elan zur Sache.

Nach einem kurzem Warming-Up, wurde das erste Spiel gegen HSG Datterode/ Rhörda/ Sontra angepfiffen. Sichtlich nervös wurden die ersten Minuten bestritten und so kam es zu vielen, für die Mannschaft eigentlich untypischen, technischen Fehlern und Abstimmungsproblemen in der Abwehr. Ende der ersten Halbzeit kam es somit zu einem 1:6 Rückstand.

Zur zweiten Halbzeit fand die Mannschaft zu ihrem Spiel zurück und konnte ein Ergebnis von 4:7 erzielen. Nach einer Spielbesprechung in den Spielpausen mit Hinweisen für Verbesserungsmöglichkeiten des Spielablaufes, ging die Mannschaft wieder hochmotiviert und mit der richtigen Einstellung in ihr zweites Spiel gegen den Gastgeber Külte. Hier unterlag die Mannschaft knapp mit 9:11.

Im dritten Spiel konnte der erste Sieg gegen HSG Hofgeismar mit 12:6 eingeholt werden. Diese positive Erfahrung wurde auch dringend benötigt, um  sich dem nächsten Gegner selbstbewusst zu stellen. Das vierte Spiel bestritten die mD1 und mD2 des GSV Eintracht Baunatal gegeneinander. Die mD1 war im Turnierverlauf ungeschlagener Gegner und entsprechend angespannt wurde die Begegnung erwartet. Ein Sieg der mD2 wäre eine Sensation gewesen, wurde aber schon vor dem Spiel aus Sicht der Mannschaftsverantwortlichen als unwahrscheinlich eingestuft. Daher wurden als Spielziele Tore erzielen und Gegentore vermeiden vorgegeben.

Die ersten Minuten startete die mD2 stark und erspielte gute Chancen in der Abwehr und entschärfte einige Angriffe. Die Mannschaft und das Trainer-/Betreuerduo waren mit dem Ergebnis 7:17 und dem Derbyspielverlauf zufrieden, da der größte Gewinn die gesammelte Erfahrung ist.

Die Mannschaft belegte den vierten Platz und kann auf diesen Erfolg stolz sein.

Im Verlaufe des gesamten Pfingstturnieres konnte die mD2 zahlreiche neue Erfahrungen sammeln und viele neue Lernprozesse wurden angestoßen. Die Mannschaft freut auf die kommenden Turniere und die damit verbundenen neuen Herausforderungen!

Es spielten: Julius, Mihael, Noah, Jesper, Paul, Malte, Linus, Moritz, Matti und Fin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.