Halbfinale Hessenmeisterschaft MJC und Wiedereröffnung Erich-Kästner-Halle

Veröffentlicht von

Vorwort Hallenblättchen Samstag 30.04.2022

herzlich Willkommen in der runderneuerten Erich-Kästner-Halle!

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit erscheint „unsere“ EKS, die Trainings- und Heimspielstätte all unserer Jugendmannschaften, endlich in neuem Glanz. Und dass wir die „Wiedereröffnung“ der Halle mit einem Halbfinale um die Hessenmeisterschaft feiern dürfen, ist natürlich etwas ganz Besonderes und absolut passend. Wir alle freuen uns riesig mit den Jungs der männlichen Jungend C auf ihr Spiel heute gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen und begrüßen den Nachwuchs des Bundesligisten der HSG Wetzlar an dieser Stelle ganz herzlich.

Werfen wir zunächst einen kurzen Blick zurück: „Schön, dass die EKS endlich renoviert wird, aber wie sollen wir das organisieren?“ So oder ähnlich lauteten die Reaktionen vor gut anderthalb Jahren. Denn die insgesamt elf Jugendmannschaften von den Minis bis zur männlichen A-Jugend, dazu noch drei Seniorenmannschaften, wollten und sollten alle zu ihrem Recht auf Trainings- und Spielbetrieb kommen. Doch was mit der Aussicht auf ein neues „Schmuckstück“, das Sie alle heute bewundern können, alles möglich und machbar ist, war schon beeindruckend. Nur durch den unermüdlichen Einsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer, allen voran von Ulrike Hellmuth und Silke Mihr, das Entgegenkommen anderer Sparten bei der Nutzung der Langenberghalle und die enge Kooperation aller Mannschaften haben wir es geschafft, diese Zeit zu überbrücken. Und dabei sind die zusätzlichen Aufgaben rund um das Thema Corona und die zwischenzeitliche Schließung der Langenberghalle wegen eines Sturmschadens noch gar nicht mit eingerechnet…aber nun ist es geschafft!

Als Belohnung für all diese Arbeit steht nun heute als erstes Spiel in der EKS ein absolutes Highlight auf dem Programm. Die Jungs um die Trainer Simon Gruber, Sören Mihr, Leon Seifert und Friedrich Hellmuth sowie ihrer Betreuerin Ulrike Hellmuth haben nach erfolgreicher Bezirksqualifikation und einer eindrucksvollen Oberliga-Saison ihre Staffel als Gruppensieger mit 10:2 Punkten abgeschlossen. Somit treffen sie heute auf den Gruppenzweiten der Parallelgruppe, die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Dabei liegt die Favoritenrolle wohl eher bei unserem Gast aus Mittelhessen, der in seiner Gruppe mit nur einem Verlustpunkt (durch ein Unentschieden gegen die Jungs aus Melsungen) souverän die Qualifikation für das heutige Halbfinale erreichte.

Freuen wir uns also auf ein tolles Handballfest, ein sportlich faires und spannendes Handballspiel sowie eine gelungene „Wiedereröffnung“ der EKS. Und hoffen wir darauf, dass wir zukünftig noch viele solcher Handballfeste feiern können und zeitnah auch unsere Drittliga-Mannschaft ihre Heimspiele in „unserer“ EKS austragen wird.

Ralf Horstmann         

Das VW Werk Kassel als  Hauptsponsor des GSV Eintracht Baunatal freut sich über die tollen Erfolge der Eintracht-Jugendarbeit und begleitet das Halbfinalevent als offizieller Partner. Jorias Bach und Lukas Thier vom Medienteam der Eintracht werden das Spiel ebenfalls begleiten.

Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Also: Alle in die Halle und unsere C-Jugend unterstützen. Die Jungs freuen sich über zahlreiche Unterstützung und eine würdige Kulisse bei der EKS-Rückkehr.

Im Anschluss bestreiten auch die 2. und 3. Herren ihre ersten Heimspiele an alter/neuer Wirkungsstätte!

#WirsindeinVerein

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.