MJC: Großartige Werbung für den Jugendhandball!

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal : mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen 30:38 (13:14)

Im letzten Spiel der Hessenligaquali spielten am Dienstag, 14. Dezember 2021 die C-Jugend gegen die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen. Mit der geschafften Qualifikation zur Oberliga wurde das Saisonziel der neu zusammengestellten Mannschaft bereits beim letzten Spiel gegen Ahnatal/Calden erreicht. So konnte die Mannschaft in diesem Spiel befreit aufspielen, was sie speziell in der ersten Halbzeit auch tat.

Hervorragend von ihrem Trainer Simon Gruber eingestellt, bot man dem haushohen Favoriten in den ersten 35 Minuten mehr als Paroli. Da wurde in der Abwehr gekämpft, ein schneller und technischer hervorragender Handball im Angriff gespielt, der besser posierte Mitspieler gesehen – die Mannschaft bot alles, was guten Jugendhandball ausmacht. Mit nur einem Tor Rückstand ging es nach 25 Minuten in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause konnten unsere Spieler noch 10 Minuten mithalten, dann schlichen sich aufgrund des hohen Kräfteverschleißes Unkonzentriertheiten gepaart mit Abschlussschwächen ein. Zudem machte sich der physische Vorteil von Melsungen (die Jungs trainieren teilweise 8x in der Woche) nun stärker bemerkbar und Melsungen setzte sich stärker ab.

Nichtdestotrotz war das Spiel gegen die mJSG ein sehr guter Abschluss der Hessenligaqualifikation und man konnte deutlich die unter Trainer Simon Gruber erfolgte Weiterentwicklung der Mannschaft im letzten Halbjahr erkennen. Mit dieser Erkenntnis kann man nach der gemeinsamen Weihnachtsfeier zuversichtlich im nächsten Jahr in der Oberliga starten.

Es spielten: Benedict Jacob und Felix Saueressig (Tor), Denis Weber, Finley Hahn (2), Denny Bikic (2, Marin Juricic (2), Constantin Siegmann (2), Justus Hellmuth (9/1), Moritz Wicke, Simon Horstmann (5), Damian Deist (3) und Ante Tandara.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.