Männer II: Starker Schlussspurt wird nicht belohnt!

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal II – TSV Korbach 27:28 (13:14)

Am Sonntagabend stand das Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Korbach auf dem Programm. Der Schwung aus den letzten Spielen sollte mitgenommen werden, um auch Korbach die Stirn zu bieten. Ohne den verhinderten Abwehrchef Florian Ochmann, konnte die Mannschaft mit großem Kampfgeist über weite Strecken hinaus überzeugen. Der Schlussspurt in den letzten Minuten kam jedoch zu spät, sodass man sich leider nicht belohnen konnte.

Motiviert ging die junge Mannschaft in das Spiel. Trotz anfänglicher Abstimmungsfehler im Deckungsverbund, gestaltete sich die Anfangsphase sehr ausgeglichen. Die Abwehr stand immer besser und im Angriff kam man durch geduldiges Spielen zu seinen Chancen. Mit einem 13:14 ging es in die Halbzeitpause.

In der Pause nahm man sich vor nochmal alles zu geben und dem Tabellenzweiten zwei Punkte abzunehmen. Trotz des Ausgleichs in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit, begann eine kurze Schwächephase der Eintracht. Die Konzentration lies nach und wurde durch den Gastgeber bestraft. In der 46. Minute lag man mit einem 17:23 zurück. Doch die Mannschaft zeigte noch einmal Charakter. Es wurde um jeden Ball gekämpft und durch die offensive Manndeckung konnten einige Bälle erobert werden. Die Eintracht kam ran auf einen Zähler und hatte noch einen kurzen Angriff, um sich zu belohnen. Doch leider konnte der Ausgleich nicht mehr erzielt werden, sodass das Spiel mit einem 27:28 endete.

Ein Dank geht an die Zuschauer, die die Mannschaft über 60 Minuten unterstützten. An die starke Leistung soll in den kommenden wichtigen Spielen angeknüpft werden. Nächsten Samstag will man bei dem TV Külte zwei wichtige Punkte einfahren.

Es spielten: Im Tor: Constantin Paar, Tom Scholler, Lasse Plümacher
Im Feld: Marcel Thies, Lukas Pohl, Leon Reimer, Timo Siebert (2), Stefan Elzer (2), Alexander Schäfer (2), Luca Rietze (6), Tom Kurtz (3), Tom Hartwigk (4), Michel Schäfer (5), Tjark Hoffmann (3)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.