WJB: Eintracht Mädels siegreich im Spitzenspiel

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal – TV Hersfeld 22:20 (11:11)

Die bisher zweitplatzierten Landesliga B- Juniorinnen bewahren auch im Spiel gegen den Spitzenreiter aus Bad Hersfeld zu Hause ihre weiße Weste.

Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes temporeiches Spiel, dass dem Namen Spitzenspiel alle Ehre machte. Die Gäste erwiesen sich zuerst als das treffsichere Team und konnten sich bis zur achten Spielminuten einen vier Tore Vorsprung zum 4:8 erspielen.

Die gut aufgelegte Melina Hahn sorgte für den nötigen Aufschwung der Eintracht aus Baunatal und konnte 23. Minute erstmalig zum 10:10 ausgleichen.

Beim Stande von 11:11 ging es in die Halbzeitpause in der der Baunataler Coach Harald Birk offensichtlich die richtigen Worte fand. Die Mädels gerieten auf heimischen Boden kein einziges Mal mehr in Rückstand. Unsere beiden Rückraumschützen Selina Schmidt und Johanna Icke konnten sich erfolgreich durchsetzen, Marie Strube auf Rechtsaußen verwandelte ihre Chancen konsequent.

Die baunataler Abwehr zeichnete sich durch ein hervorragendes Teamwork aus und Torfrau Lisa Clobes wurde im Laufe des zweiten Durchganges immer stärker und hielt den zwei Tore Vorsprung fest.

In einer kampfbetonten aber jederzeit fairen Partie siegten die Baunatalerinnen letztendlich aufgrund einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung verdient und übernehmen mit diesem umjubelten Sieg vorerst die Tabellenführung.

Für die GSV Eintracht Baunatal spielten und siegten:
Lisa Clobes und Jana Koch im Tor, Selina Schmidt (6), Emely Ebbrecht (1), Isabell Hofmann, Johanna Icke (6/4), Finja Bonnes, Rika Simon (1), Cira Zinn, Melina Hahn (6), leider noch verletzt Lara Ates

WJB - Spitzenspiel TV Hersfeld 2020

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.