Weibliche E-Jugend festigt zweiten Platz in der Tabelle

Veröffentlicht von

Am vergangenen Wochenende gastierte die E-Jugend Mannschaft der Spielgemeinschaft Dittershausen/Waldau/Wollrode in der EKS-Halle. Unsere Mannschaft überwinterte auf dem zweiten Tabellenplatz und musste dementsprechend gegen den Tabellenvierten antreten. In der Hinserie boten sich die beiden Mannschaften bereits ein hart umkämpftes Match und so sollte es auch diesmal wieder kommen.

Die Mannschaft aus Dittershausen legte wie erwartet los und ging bereits nach vier Minuten mit 4:1 in Führung. Zunächst konnte nur Luisa für unser Team treffen, doch in der Folge trugen sich auch Ida und Anna in die Torschützenliste ein und verkürzten auf drei zu fünf. So ging es sehr eng weiter und Jolina und Hanna sorgten für die Tore Nummer vier und fünf. Nach Torschützinnen lag unsere Mannschaft (hinsichtlich des Multiplikators) dann auch in Führung, aber musste mit einem Zwischenstand von fünf zu acht in die Pause gehen.

Die Ansprache des Trainerteams in der Kabine schien sehr effektiv gewesen zu sein denn unser Team ging gleich durch zwei Treffer von Hanna, einem Tor von Milla und einem weiteren Treffer von Luisa, gefolgt von zwei Krachern von Jolina erstmals in der 35. Minute in Führung. Nach Torschützen lag das Team während der gesamten Partie vorne und konnte in der Schlussphase durch Glanzparaden, der wie gewohnt stark aufspielenden Alexia, sowie durch weitere Treffer von Luisa und Ida die Führung ausbauen.

Den Schlusstreffer in der 39. Minute setzte schließlich Milla und der Jubel hätte nicht größer sein können als die Schlusssirene erklang! Mit Gesängen wie: „Hier regiert der GSV“ wurde der Sieg von unseren Mädels gefeiert. 

Wieder einmal wurde klar, wie stark sich die Mädchen innerhalb des letzten Jahres, im Speziellen im letzten Vierteljahr, verbessert haben. Mit zahlreichen Passkombinationen und einem flüssigen Spiel zeigt die Mannschaft, dass sie auch in Zukunft in den oberen Tabellenregionen mitspielen kann. Besonders schön ist die Erkenntnis, dass die Mädchen sich gegenseitig auf dem Spielfeld unterstützen und sich untereinander Anweisungen geben, wenn es einmal nicht so gut läuft. Jede Mitspielerin übernimmt Verantwortung und versucht im Sinne der Mannschaft zu handeln. Das Spiel ist zu dem wesentlich schneller geworden als noch vor einem halben Jahr! Das Trainerteam und alle Eltern können stolz auf ihre Kinder sein!

Gespielt haben: Ida, Milla, Luisa, Hanna, Emma, Anna, Jolina, Yola, Emy, Lea, Alexia und Carolin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.