Souveräner Start der Vierten ins Jahr 2020

Veröffentlicht von

Doppelbericht der Spiele:

18.01.2020: GSV IV – HSG Hofgeismar/Grebenstein III 37:23

25.01.2020: HSG Zwehren/Kassel II – GSV IV 23:40

Das Jahr 2020 wurde erfolgreich von der 4.Männermannschaft der Eintracht eingeläutet. Nachdem das für den 11.01. vorgesehene Topspiel gegen Ahnatal/Calden II noch kurzfristig von Ahnatal abgesagt wurde (Achtung Vormerken! Neuer Termin: 05.02.2020 um 20.00 Uhr in der EKS!), starteten wir am 18.01. mit dem Heimspiel gegen die dritte Vertretung aus Hofgeismar. Ein seltsames Spiel, hatte man von Beginn an nicht das Gefühl, dass man hier als Verlierer vom Platz gehen würde. Hofgeismar, mit einer doch recht jungen Vertretung, macht nicht den Eindruck dieses Spiel gewinnen zu wollen, sondern lediglich Schadensbegrenzung zu betreiben. Na gut, wie auch immer. Wir ließen uns davon nicht beirren, wenn schon eher durch den gut haltenden Keeper der Gäste, der das ein oder andere Mal auch bei freien Würfen zur Stelle war und anschließend seine schnellen Konterspieler mit einwandfreien Pässen in Szene setze. Hut ab! Dennoch konnte er nicht alles verhindern und Hofgeismar war im Positionsangriff zu harmlos und nur über die Außenpositionen treffsicher. So kam es wie es kommen musste. Über die Spielstände 4:4 (6.Spielminute), 14:10 (16.), 21:14 (Halbzeit) und 30:19 (45.) entwickelte sich ein eher nüchternes Spiel. Wir gewannen letztlich 37:23.

Im Einsatz waren dabei:

Dennis W. im Tor – Dominik (4 Tore), Thilo, Robin (4), Thorsten (4), Norman, Sascha (6/2), Torben (3), Janis (3), Peter (2), Florian (4), Christian (6), Roland (1). Auf der Bank: Caro.

Männer 4 - HSG Hofgeismar_Grebenstein 2020_01

Am vergangenen Wochenende ging es zur Zweitvertretung der HSG Zwehren/Kassel. Nach kurzfristigen Absagen fuhr man mit lediglich 11 Spielern dorthin, wobei Jochen sein Debüt als Handballspieler feierte. Herzlich willkommen nun auch offiziell auf der „Platte“!

Zwehren erwischte einen guten Start in die Partie, führte schnell 3:1 und wusste zu diesem Zeitpunkt zu überzeugen. Nach 5min übernahmen wir allerdings das Zepter, die Abwehr fand sich nun und stand stabiler. Daraus entwickelten sich immer wieder Ballgewinne und resultierten Tempogegenstöße. Nach dem Ausgleich 4:4 (7.Spielminute) gab es kein Halten mehr! Über 4:10 (14.), 8:17 (23.) und 11:22 (Halbzeit) war das Spiel bereits zu unseren Gunsten gedreht und entschieden. Die zweite Spielhälfte sollte keinen Abbruch dessen finden. Immer wieder bissen sich die Zwehrener die Zähne am Abwehrbollwerk aus und wir setzten kleine Nagelstiche. Die Spielstände bis zum Ende: 15:27 (36.), 18:32 (44.) und letztlich 23:40.

Im Einsatz dabei waren:

Constantin im Tor – Thilo (7 Tore), Robin (3), Thorsten (1), Norman (5), Sascha (5), Florian (2), Janis (2), Bodo, Christian (15/3), Jochen. Auf der Bank: Caro und Sophia.

Männer 4 - HSG Zwehren 2020_01

Männer 4 - Tabelle 2020_01_27

Wir auf Instagram

 

Sponsoren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.