Männer IV: Niederlage in Langenthal

Veröffentlicht von

Eintracht 4 läuft nach gutem Start der eigenen Leistung hinterher und verliert so vorerst den Platz an der Sonne der Bezirksliga B.

Sonntagabend 18.00 Uhr – was eine Uhrzeit – trat die vierte Männermannschaft der Eintracht beim TSV Langenthal an und sollte die erste Saisonniederlage beim 27:26 (16:14) kassieren.

Dabei kamen wir gut ins Spiel, führten schnell mit 1:3, 3:6 und 4:8 (12. Spielminute). Doch dies sollte trügerisch sein. Langenthal kämpfe und brachte Härte ins Spiel, was den ein oder anderen in unserem Team wohl doch überraschte. So schaffte Langenthal beim 9:9 (18.) den Ausgleich und ging kurze Zeit später sogar in Führung. Ab diesem Moment schafften wir es nicht mehr selbst in Front gehen zu können, liefen stets einem Rückstand hinterher und schafften beim 20:20 (39.) sogar letztmals den Ausgleich! Dann entglitt uns die Partie völlig aus den Händen. Langenthal drehte auf und nutze diese Phase bis zur 50.Minute zu ihren Gunsten aus (25:20). Davon sollten wir uns nicht mehr erholen, kamen nochmal zum Ende ran, aber die Zeit war dort bereits gegen uns.

Glückwunsch nach Langenthal und auch Kompliment an die Schiedsrichter der Partie, die trotz einer harten Gangart den Überblick behielten.

Es spielten:

Constantin Paar, Dennis Wittich im Tor – Im Feld: Sascha Nägel (6/1), Thilo Umbach (2), Robin Führer (1), Thorsten Führer (4), Jonas Lattek (3), Dennis Schwietzke, Benjamin Dolle, Janis Umbach, Peter Lattek (2), Christian Rau (8/5), Roland Mocigemba. Auf der Bank: Angela und Tobias Kördel – lieben Dank an euch beide!

Weiter geht’s für die Vierte dann am 24.11.2019 mit dem Gastspiel bei der TG Wehlheiden III. Genügend Zeit also um die Niederlage aufzuarbeiten und wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.

Wir auf Instagram

Die letzten Spiele

Keine Daten vorhanden / Noch keine Spiele absolviert

Die nächsten Spiele

Keine Daten vorhanden / Noch keine Spiele absolviert

Tabelle

Keine Daten vorhanden / Noch keine Spiele absolviert

Sponsoren

Ein Kommentar

  1. Ein Hallo nach Grossenritte,
    ein guter und sachlicher Bericht.
    Bezüglich den Hinweis auf die Härte im Spiel, muss ich auch so hinnehmen. Es waren schon ein paar Situationen die so nicht sein sollten. Nach der Niederlage gegen Lohfelden, hat sich die Mannschaft vorgenommen, ein anderes Gesicht zu zeigen. Das ist auch so gelungen.
    Beide Mannschaften boten den Zuschauern ein gutes Spiel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.