Männer II: Gut gekämpft, dennoch verloren

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal II – HSG Wesertal 22:26 (12:15)

Am Samstagabend stand das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Wesertal auf dem Programm. Trotz schlechtem Saisonstart wollte man sich vor heimischer Kulisse auf seine eigenen Stärken besinnen und ein gutes Spiel abliefern. Dies geling über weite Strecken, sodass das Spiel bis in die letzten Minuten spannend blieb.

Der Anfang gestaltete sich wieder einmal nicht optimal für die Eintracht. Viele technische Fehler im Spielaufbau führten zu Ballverlusten, die die Gegner aus Wesertal nutzen konnten. Hinzu kam eine schlechte Rückwärtsbewegung, welche durch einfache Tempogegenstoßtore der HSG bestraft wurde. Mit einem 12:15 ging es in die Halbzeitpause.

Aus der Pause kam man motiviert und zeigte im weiteren Spielverlauf großen Kampfgeist. Die Abwehr stand nun sicherer und kompakter, sodass man bis Mitte der zweiten Halbzeit bis auf ein Unentschieden herankam. Es blieb ein spannendes Duell, welches der Gegner aus Wesertal in den letzten Minuten mit einem 26:22 für sich entscheiden konnte.

Trotz der Niederlage zeigte die Eintracht bis zur letzten Minute eine starke Mannschaftsleistung, worauf man definitiv aufbauen kann. Nächste Woche ist man zu Gast beim TSV Korbach. Ein weiteres schweres Spiel, welches man aber mit einer ähnlichen Leistung bis zum Ende offen halten möchte.

Es spielten: Im Tor: Tom Scholler, Lasse Plümacher
Im Feld: Marcel Thies (2), Lukas Pohl, Leon Reimer, Wasja Steiner (1), Timo Siebert (2), Tim Glindemann (4), Stefan Elzer (4), Lukas Thier (4), Alexander Schäfer (1), Luca Rietze (1), Tom Kurtz (2), Tim Sonnenschein (1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.