GSV II verliert gegen noch ungeschlagene Fuldataler

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal ll – HSG Fuldatal/Wolfsanger ll 23:28 (10:15)

 

Nach einem spielfreien Wochenende stand das Spiel gegen die ungeschlagenen Fuldataler auf dem Programm. Der GSV wollte an die gute Leistung des letzten Spiels gegen die SVH Kassel anknüpfen und die weiteren zwei Punkte einfahren, was jedoch nicht gelang.

Die Truppe von Trainer Klaus Kurtz ging optimistisch gestimmt in die Partie, doch schon in den ersten Minuten zeigte sich die Eintracht zu unkonzentriert. So gelang es den Fuldatalern bereits in der 9. Minute eine 5 Tore-Führung aufzubauen, welche das gesamte Spiel über nicht verringert werden konnte. Zu einfach gelang es dem Gegner Lücken in der Abwehr der Eintracht aufzureißen und diese zu Nutzen. Mit einem 10:15 ging man in die Halbzeit. Auch der zweite Durchgang wurde den Erwartungen des GSV nicht gerecht. Viele technische Fehler und Fehlwürfe im Angriff schlichen sich ein. Hinzu kamen einige 2-Minuten-Strafen, welche der nicht cleveren Abwehrleistung der Heimmannschaft geschuldet waren. Fuldatal konnte diese Schwächephase nutzen und sich zur 45. Minuten mit 12:22 absetzen. Ein letzter Ansatz das Spiel doch noch zu wenden, konnte nicht zu Ende geführt werden. Am Ende musste man sich Fuldatal mit 23:28 geschlagen geben.

Es gilt nun das Spiel abzuhaken und sich für das Derby am nächsten Sonntag gegen die HSG Baunatal vorzubereiten um endlich den zweiten Saisonsieg einfahren zu können.

Es spielten: Im Tor: Tom Scholler, Lasse Plümacher
Im Feld: Marcel Thies, Lukas Pohl, Tjark Hoffmann (1), Tom Hartwigk (1), Tim Sonnenschein (2), Michel Schäfer (2), Leon Seifert, Leon Reimer (2), Tim Glindemann (10/2), Wasja Steiner (5), Timo Siebert

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.