mja

MJA: Chance auf Platz 2 bleibt trotz Punktverlust

Veröffentlicht von

Eintracht Baunatal – JSG Wallstadt 32:32 (18:14)

Ein echtes Spitzenspiel mit Spannung tatsächlich bis zur letzten Sekunde erlebten die leider nur wenigen Zuschauer am letzten Samstag in der heimischen EKS. Gestützt auf einen sehr konzentrierten Angriff, aber leider erneut mit Schwächen im Deckungsverband, speziell im Spiel 1:1, gelang es den Jungs, in der ersten Hälfte dennoch, sich einen Vorsprung zu erarbeiten. Der treffsichere Leon Seifert wurde gut in Szene gesetzt oder setzte sich geschickt im 1:1 durch, zudem wurden die Überzahlsituationen gut ausgespielt.

Im zweiten Durchgang stellte der Gegner auf eine offensivere 5:1-Deckungsvariante um, die unser Team vor mehr Probleme stellte. Leider stabilisierte sich auch die eigene Abwehr nicht, so dass der Vorsprung von Minuten zu Minute schmolz, auch bedingt durch insgesamt vier Pfostentreffer. So kam es schließlich zum Showdown in der letzten Spielminute. Beim 31:31 vergaben die Jungs selbst den entscheidenden Treffer, mussten dann 14 Sekunden vor Ende der Partie durch Siebenmeter den Rückstand hinnehmen, um selbst 3 Sekunden vor Ende nach „Schneller Mitte“ ebenfalls einen gerechtfertigten Strafwurf zugesprochen zu bekommen, den Leon Reimer sicher verwandelte.

Durch das Unentschieden und den Sieg des Konkurrenten um Platz 2, die TSG Oberursel, gegen Tabellenführer Münster sind die Jungs nun in den letzten drei Spielen in Münster, zuhause gegen Großenlüder und in Dutenhofen gefordert, können aber mit drei Siegen Platz 2 sichern, da der direkte Vergleich für unsere Mannschaft spricht. Dazu bedarf es am kommenden Samstag, 02.03., 17 Uhr in Kelkheim vor allem einer Leistungssteigerung in der Abwehr, um den etwas schwächelnden und zuletzt deutlich ersatzgeschwächten Spitzenreiter zu besiegen. Gehen wir es an, um die schwierige Qualifikation für die A-Jugend damit zu vermeiden. 

Es spielten: Tom Scholler und Christoph Hücker im Tor, Cedric Calov, Tjark Hoffmann (3), Leo Helbing (1), Jonas Lattek, Leon Seifert (13), Luca Holzhauer, Till Dörrich (4), Wasja Steiner, Simon Haupt (4), Tom Kurtz (2), Joshua Meier (1) und Leon Reimer (4/3). 

[sishandball marked=“GSV Eintracht Baunatal“ type=“standings“ league=“001519504501403501000000000000000001000″]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.