WJA: HGS Wettenberg – GSV Eintracht Baunatal 39:34 (19:18)

Veröffentlicht von

Am vergangenem Samstag trafen unsere GSV-Mädels beim zweiten Auswärtsspiel der Saison auf den Tabellennachbarn, die HGS Wettenberg. Die HSG-Mädchen spielen bereits das zweite Jahr in der A-Jugend-Oberliga, so dass sich die Partie für uns als Neulinge in der Oberliga und somit auch der jüngere Jahrgang, nicht so einfach gestaltete.

Unsere Abwehr konnte dem Angriff der gegnerischen Mannschaft nur wenig entgegenbringen. Wir kamen fast immer einen Schritt zu spät, so dass der Angriff der HSG Wettenberg viel zu oft mit einem erfolgreichen Torabschluss endete. Im Gegenzug gab es in unserem Angriff etliche Fehlwürfe. Trotzdem ging es mit einem knappen 19:18 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurden zwei unserer Spielerinnen, Alina Penner und Katharina Koltschenko, Manndeckung genommen. Gegen das aggressive Abwehrspiel der Gegnerinnen konnten unsere Mädels auch im Vier-gegen-Vier-Spiel nichts ausrichten und dementsprechend auch keine Tore erzielen, so dass Wettenberg von Tor zu Tor einen beträchtlichen Abstand aufbauen konnte. Dennoch möchte die Trainerin gerne die Spielleistung von Alina Hugo unterstreichen. So ein gutes Spiel hätte man sich als Trainerteam von allen Spielerinnen gewünscht.

 Das Spiel endete 39:34 für die HSG Wettenberg.

Unser nächstes Heimspiel ist am 04.11.2018 gegen die HSG Maintal.

Es spielten: Marielle Neurath (Torhüterin), Emma Reuhl (1 Tor), Julia Schäfer, Anna Sonnenschein, Hannah Sälzer (1 Tor), Alina Hugo (6 Tore), Alina Penner (10 Tore), Katharina Koltschenko (7 Tore), Davina Neumann, Marleen Krause (2 Tore), Alessia Bär (7 Tore), Kim Jacob, Katharina Wenner und Paula Eckel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.