MJE3: Überragende Leistung ermöglicht ersten Saisonsieg! TV Külte – GSV Eintracht Baunatal E3

Zum dritten Spiel der Saison trat unsere Mannschaft die Reise zum TV Külte an. Ausgestattet mit den neuen Trainingsanzügen ( an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Sponsoren Annika Lipphardt und Günter Marx ) waren alle Jungs heiß auf den ersten Saisonsieg.

Körperlich wieder einmal unterlegen, aber motiviert bis unter die Haarspitzen, legte unsere Mannschaft los wie die Feuerwehr. Niklas gelang bereits im ersten Angriff das 0:1, und Max legte in den kommenden Minuten mit einem Dreierschlag weiter vor. Im Tor war Arvid eine für den Gegner unüberwindbare Mauer – ihm gelangen im Laufe des Spiels mehrfach Glanzparaden, womit er den Gegner zur Verzweiflung brachte. Das 0:5 gelang dann schließlich Fynn und die wieder einmal zahlreich vertretenen Grossenritter Eltern und Freunde des Teams rieben sich verwundert die Augen.

Extrem bissig präsentierte sich unsere junge Mannschaft, es wurde um jeden Ball mit viel Einsatz gekämpft.

Trotzdem folgte nun eine Phase, in der Külte die körperliche Überlegenheit zum 4:5 Anschluss nutzen konnte. Doch wer nun dachte, unser Team würde sich davon beeindrucken lassen, sah sich getäuscht. Carl konnte mit einem feinen Treffer zum 4:6 erhöhen, und Hannes baute im weiteren Verlauf mit drei weiteren Treffern die Führung auf 6:9 aus ( 16. Minute ).

In der Abwehr wurde nun wiederum eine Schippe drauf gelegt und Max konnte einen Ball des Gegners blocken. Mit einem 7:9 ging es in die Pause – die mitgereisten Grossenritter Zuschauer waren zu diesem Zeitpunkt bereits nass geschwitzt, da der erste Saisonsieg in einer intensiven Partie nun in der Luft lag.

Hellwach startete die Mannschaft in die zweite Halbzeit, und die Zuschauer konnten nun
beobachten, wie sich die intensive Trainingsarbeit unseres Trainer – und Betreuerteams
auszahlen sollte.

Mit einem Auge für den Gegenspieler und immer wieder schon herausgespielten Szenen
konnte unser Team über das 8:10 ( Paul durch einen sauber verwandelten Penalty ) , Fynn und Hannes wiederum auf 8:12 wegziehen. Milo und Julian kämpften in der Abwehr wie die Löwen und unser Team konnte in der Phase bis zur 31. Minute bereits vorentscheidend auf 10:16 davon ziehen.

In der Folge konnte Külte abermals etwas verkürzen, Leo tankte sich aber mit einer prima Aktion zum 12:17 durch, und als Arvid wieder einmal einen freien Wurf der Gegner entschärfen konnte, war der Weg zum Erfolg geebnet.
Als Max den letzten Treffer zum 15:19 erzielte und die Uhr runter lief , tobte der
Grossenritter Anhang und die Mannschaft lag sich freudestrahlend in den Armen.
Die Leistungssteigerung zu den vorhergehenden Spielen kann man nur als sensationell
bezeichnen. Vor allem der unbändige Siegeswille hat diesen Erfolg möglich gemacht und
zeichnet das Team aus.

Nun geht unsere Mannschaft in eine Pause bis zum 20.10. , wo der Gegner aus Wehlheiden in der EKS gastieren wird. Sollte es gelingen die Leistung zu konservieren, steht uns wieder einmal ein nervenaufreibendes Spiel bevor, in dem die Mannschaft ihren Aufwärtstrend bestätigen kann.

Es spielten : Julian, Fynn, Paul, Finn-Moritz, Niklas, Arvid, Mattis, Leo, Hannes, Paul und Milo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.