Männer II – GSV Eintracht Baunatal II vs. HSG Fuldatal/Wolfsanger II 24:28 (12:15)

GSV Eintracht Baunatal II vs. HSG Fuldatal/Wolfsanger II 24:28 (12:15)

Das erste Heimspiel der neuen Saison der Baunataler stand an. Die Jungs von Trainer Michael Horn gingen mit breiter Brust in das Spiel, nachdem man das Derby gegen HSG Baunatal am ersten Spieltag deutlich gewann.

Zunächst startete die Heimmannschaft gut in das Spiel und führte nach wenigen Minuten mit 4:2. Es war von Anfang an viel Tempo im Spiel und beide Mannschaften schenkten sich nichts. Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Gästen aus Fuldatal den ersten Ausgleich der Partie zu erzielen. Die Fuldataler kamen immer besser ins Spiel, weil sie Lösungen für die offensive 3-2-1-Abwehrformation der Baunataler fanden. So rannen die Baunataler stets einem kleinen Rückstand hinterher und gingen damit in die Pause.

Auch nach der Halbzeit gelang es nicht die Abwehr zu stabilisieren und so konnte Fuldatal zu Beginn der zweiten Halbzeit den Vorsprung weiter ausbauen. Vorne im Angriff fehlten die Ideen um die kompakt stehende 6:0- Abwehrformation zu durchbrechen. Da half auch ein gut aufgelegter Nico Mumberg nicht, der 9 Treffer für die Heimmannschaft erzielte.

Zum Schluss sah es so aus, als könnte Baunatal nochmal rankommen, weil sich viele Fehler in das Angriffsspiel der Fuldataler schlichen und Baunatal diese für schnelle Konter nutzte. Doch am Ende reichte es nicht und die Eintracht musste sich im zweiten Saisonspiel mit 24:28 geschlagen geben.

Am kommenden Spieltag geht es zum Auswärtsspiel gegen die Landesligaabsteiger der HSG Hofgeismar/Grebenstein, welche ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet sind.

Es spielten: Nico Mumberg (9), Lukas Thier (5), Benjamin Stell (3), Lukas Pohl (2), Alexander Schäfer (1), Stefan Elzer (2), Domenic Schmitt (1), Timo Sieber (1), Paul Wagner, Michel Schäfer, Christian Rau, Tim Glindemann, Lasse Plümacher und Marian Mügge  im Tor

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.