Männer I: Baunataler Drittliga-Handballer bezwingen Soest klar

Veröffentlicht von

Vom Ergebnis her gab es für Mirko Jaissle nach dem 28:22 (15:10)-Erfolg im Testspiel gegen den Soester TV nicht viel zu kritisieren. Rundum zufrieden war der Trainer des heimischen Handball-Drittligisten GSV Eintracht Baunatal dennoch nicht.

 

„Wir hatten eine zu hohe Fehlerquote im Angriff“, bedauerte Jaissle, „daran müssen wir die Woche über noch arbeiten.“ Klar, seine Schützlinge dürfen sich derlei Schwächen nicht zum Rundenauftakt am kommenden Samstag ab 19 Uhr in eigener Halle gegen den Aufstiegsanwärter TV Hüttenberg erlauben. Sonst haben sie wohl am Ende keine Chance gegen die Mittelhessen.

Bei der Generalprobe dafür waren die Baunataler vom Anwurf weg die bessere Mannschaft. „Wir hätten den Gegner allerdings noch mehr dominieren müssen“, sagte der Eintracht-Coach. Immerhin führten die Hausherren nach zehn Minuten 7:4 und bauten den Vorsprung bis zur Pause weiter aus. Wobei Constantin Paar ein hervorragender Rückhalt für die Großenritter war. In der 40. Minute kam Alexander Klocke für ihn ins Gehäuse.

Zu diesem Zeitpunkt lag Baunatal mit 23:15 vorn. Zehn Minuten vor Ende hieß es 26:17, ehe die Gäste aus Westfalen die Fehler der Heimsieben bestraften und noch etwas Ergebniskosmetik betrieben. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir das Spiel bis zum Schluss auf hohem Niveau durchziehen“, bemerkte Mirko Jaissle. So weiß er zumindest, dass es vor dem Serienbeginn noch einige kleine Baustellen gibt.

• Tore Baunatal: Gessner 9, Gbur 3, Schade 7/2, Botte 1, Räbiger 2, Brand 1, Weinrich 5/3. (bjm)

(Quelle:HNA.de)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.