Weibliche Jugend-C gewinnt erstes Qualifikationsspiel in Ahnatal

Veröffentlicht von

Mit großem Respekt vor der gegnerischen Mannschaft fuhren unsere Mädchen zu ihrem ersten Sieg der Qualifikation der Oberliga.

Die Mädchen traten zum ersten Mal mit ihrem neuen Trainer Bodo Krug an. Nach einem intensiven Aufwärmen starteten die Ahnataler Mädchen den ersten Angriff. Lara zeigte bereits in der ersten Minute, dass sie die Torposition erfolgreich erfüllen wird. Durch eine starke Abwehr von Lene folgte für die Ahnataler ein 7-Meter, der verworfen wurde. Nach Ejonas erstem Tor traf Lene zum 1:2 durch unseren ersten 7-Meter. Durch Emma M. gelang unserer Mannschaft in der 8. Minute wieder die Führung, in der 14. Minute sogar mit zwei Toren Vorsprung durch einen Tempogegenstoß durch Lenie. Immer wieder zeigten unsere Mädchen eine gute Abwehrleistung, Lara überzeugte weiterhin im Tor. Nach einer Auszeit des GSV gingen unsere  Mädels durch eine 11:12-Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit führten wir durch Lenes Treffer zum ersten Mal mit drei Toren. In der 31. Minute traf Lana zum 15:17. Nach einer Zweiminuten-Strafe und zwei 7-Metern erfolgte der Ausgleich der Ahnataler zum 17:17. Seit dem 26:25- Rückstand in der 46. Minute ging es für unsere Mädchen bergauf und es folgte ein Tor nach dem anderen bis zum 26:30. Der Jubel war groß und die Erleichterung auf dem Spielfeld und der Bank zu spüren.

Insgesamt war es ein ein hart erkämpfter, aber aus unserer Sicht verdienter Sieg, gegen einen sehr starken Gegner. Ein ganz großes Lob an die Willenskraft und Kampfbereitschaft der Mädels. Ebenso erwähnenswert die Leistung von Lara Wittig, die zum Ersten mal seit langer Zeit das Tor hütete und einen sehr guten Job machte.

Es spielten für den GSV: Emma Maßmann (6), Lene Bock (11), Lana Krug (3), Lara Wittig, Emma Ringsleben, Anna Rohrbach, Ejona Loshaj (7), Lenie Grabowski (3), Ida Teifke, Jolina Hermes, Hanna Jaentsch, Milla Höniges und Emy Braunagel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.