Endlich wieder Handball – Männliche Jugend C2 holt in Fuldatal ersten Sieg der Saison

Veröffentlicht von

Mit einer Stunde mehr Schlaf dank der Zeitumstellung und mit sehr aufgeregten Jungs ging es vom Treffpunkt am MVZ Baunatal nach Fuldatal Ihringshausen zum ersten Spiel der Saison.

Da auch endlich wieder Zuschauer erlaubt waren, reisten zahlreiche Baunataler Eltern zum Anfeuern mit an. Die Jungs glänzten schon beim Aufwärmen mit Professionalität, so war es nicht verwunderlich, dass sie gleich zu Beginn sehr gut ins Spiel fanden. Nach einem schnellen ersten Tor von Nico nach 40 Sekunden ging es für die Großenritter Jungs munter weiter. Nach drei schönen Paraden von FeNo und weiteren schönen Toren von Yannic, Ben W.  und Mika konnten die Jungs ihren Vorsprung bis zur 11. Minute auf 8:2 ausbauen. In der Abwehr konnte Jannik mit einer super Leistung dafür sorgen, dass der gegnerische Kreisläufer regelrecht chancenlos war. Darauf folgten tolle Anspiele mit Torfolge, Tempogegenstöße und 7-Meter, die den Halbzeitstand von 16:4 perfekt machten. Durch eine frühe Verletzung in der ersten Halbzeit konnte unsere Nummer 2 Mattis die Mannschaft leider nicht weiter unterstützen. Wir wünschen ihm baldige Genesung.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Nico und Aidan verkürzten in den ersten 2 Minuten auf 18:4. Man konnte deutlich die Anstrengungen des Trainerteams erkennen, die Jungs sprachen in der Abwehr viel miteinander, es wurden Spielzüge angesagt und umgesetzt und man konnte immer mehr das „Team“ spüren.  Die Mannschaft spielt schön mit- und füreinander. Das ist eine sehr schöne Entwicklung, die auf die großartige Trainerleistung von Minu und Melina zurückzuführen ist. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle dafür, denn das ist keine Selbstverständlichkeit, vor allem nicht nach der schwierigen Pandemiezeit.

Nach zwei Toren in Folge für die Gegner fingen sich unsere Jungs wieder und führten ihren Siegeszug weiter fort. Nach einem verwandelten 7-Meter von Ben K., einer Parade von FeNo und zwei Treffern in Folge von Ben W. konnten die Jungs ihren Vorsprung bis zur 37. Minute auf 23:7 ausbauen. Die Schnelligkeit der Jungs ließ den Gegner schier verzweifeln. Nach weiteren Treffern von Aidan, Yannic und Ben W. gab es ein wunderschönes Anspiel von Ben W. auf Henri, ein weiteres schönes Anspiel von Ben K. auf Leon und zwei Paraden von Jan-Luca. Henri holte in der 49. Minute noch einen 7-Meter raus und so konnten die Jungs mit weiteren Treffern von Yannic und Nico den Endstand von 31:12 komplett machen.

Es war eine Freude, den Jungs zuzuschauen, wie sie als Team zusammenspielten und einen wirklich schönen Handball zeigten.

Es spielten: Jan-Luca Schütz, Felix-Noah Saueressig, Mattis Simon, Ben Wehner (8), Yannic Mell (8), Jannik Kraska, Ben Khadr (2/2), Leon Füßling, Aidan Tauscher (3), Nico Nagel (4), Mika Philipsen (5/1) und Henri Monk (1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.