MJC2: Gegen den Tabellenführer zwar verloren, aber erneut über 30 Tore geworfen

Veröffentlicht von
Am 3 Advent sind wir zum letzten Spiel dieses Jahr ins nahegelegene Oberzwehren gefahren, um dort gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer HSG Zwehren/Kassel anzutreten. Es fehlten an diesem Spieltag krankheitsbedingt Simon Horstmann und Jonas Mantschuk,ebenso Trainer Söhren Mihr. Von Beginn an hat die Mannschaft aus Zwehren gezeigt, warum sie an der Tabellenspitze steht und haben das ganze Spiel über auch in Führung gelegen. Anfangs konnten wir bis zum 6:6 noch immer ausgleichen.

Danach riss der Faden etwasund zur Halbzeit lagen wir 19:14 hinten. Wenn unsere Jungs im Angriff etwas konzentrierter agiert und die Torchancen konsequenter genutzt hätten, wäre der Abstand nicht unbedingt so groß gewesen. Wir mussten in der ersten Halbzeit einen relativ hohen Aufwandfür einen erfolgreichen Abschluss leisten, wo hingegen die HSG meistens durch dynamische Antritte schnell zum Erfolg kamen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich fast ausgeglichen und unsere Mannschaft zeigte eine kämpferische Leistung. Alle Jungs sind heutezum Einsatz gekommen und wir konnten insgesamt 9 Torschützen verzeichnen.

Am Ende haben wir gegen die favorisierten Zwehrener mit 39:33 verloren, dürfen aber festhalten, dass wir trotz Niederlage erneut über 30 Tore geworfen haben. Die Jungs werden sich auf der Weihnachtsfeier am Dienstag über eine Kiste Fanta freuen, welche durch sein 30. Tor Finley Hahn mitbringen wird.

Die männliche C2 verabschiedet sich nun in die Winterpause und wird am 26.01.2020 gegen den Tabellendritten aus Korbach in der heimischen EKS Halle antreten.

Zwischendurch dürfen noch viele der Spieler beim Neujahrsempfang am 03.01.2020 an der Ehrungzum Bezirksmeister der D Jugend teilnehmen. An der Stelle wünschen wir allen Spielern, Trainern/Betreuern, Eltern, Großeltern, Fans und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Vielen Dank für die tolle Unterstützung von allengenannten im gesamten Jahr 2019.

Es spielten: Jonas Siebert (Tor), Matteo Ray, Denny Bikic (8), Finley Hahn (6), Emil Fischer (1), Phillipp Görnitz (6), Tom Lange, Elias Goldmann (1), Constantin Siegmann (7), Justus Hellmutz (1), Moritz Wicke (2), Jona Goldmann, Paul Kuttig und FerrisKrug (1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.