Männer III: SHG Hofgeismar/Grebenstein II – GSV Eintracht Baunatal III 25:30 (14:13)

Veröffentlicht von

Am Samstagnachmittag wurde es nach einem spannenden Spiel der SHG Hofgeismar/Grebenstein III gegen den Gast GSV Eintracht Baunatal IV erneut richtig heiß in der Halle.

Zur Saisoneröffnung der Bezirksliga A trafen die SHG Hofgeismar/Grebenstein II auf den GSV Eintracht Baunatal III.

Die Partie sollte spannend, knapp, nervenaufreißend und hart werden. Die Eintracht legte nach einem Schnellstart eine 4-Toreführung hin. Diese wurde aber wenig später von der SHG ausgeglichen. Man merkte sofort, dass beide Mannschaften den ersten Sieg der Saison 19/20 hinlegen wollten. Beide Mannschaften waren sehr ehrgeizig, legten eine gewisse Härte auf das Parkett und schenkten sich nichts. Die Eintracht, welche nicht mit voller Mannschaft angetreten war, zeigte sich hellwach und sehr stark in der ersten Hälfte. Doch die SHG blieb dicht dran und brachte einige Konter-Tore in dem Kasten von Christoph Hücker sicher unter. 3 Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte wurde es etwas hecktischer. Die Eintracht verwarf einige sichere Tore wodurch die SHG in Überzahl zum Habzeitstand von 14:13 zum ersten und letzten Mal in der Partie in Führung ging.

Durch eine rote Karte nach dem Ende der ersten Halbzeit musste der GSV mit 4 Männern auf das Feld zur zweiten Hälfte zurück. Doch davon ließen sich die Jungs nicht beeindrucken und erzielten den Ausgleich zum 14:14. Tobias Kördel hat die Mannschaft in der Pause wieder beruhigt und wachgerüttelt, denn der GSV zeigte sich deutlich stärker als in der ersten Hälfte und ging mit 17:21 in Führung. Kurzzeitig standen auf beiden Seiten nach einer hitzigen Phase nur noch 4 Männer pro Mannschaft auf dem Feld. Die Partie wurde härter und härter. Es hagelte 2min Strafen für beide Mannschaften. Dennoch blieb es „fair“. Der SHG ging zum Ende die Luft aus, wodurch der GSV mit einigen starken „eins gegen eins“ Situationen und viel Geduld zu einem wohl verdienten Endstand von 25:30 führte.

Danke an Harald, Christoph und Norman für eine tolle Unterstützung der GSV IV. Die Highlights des Spiels waren mehrere Heber beider Mannschaften sowie ein sehr schönes Manöver von Jannik Schmidt, wo er mit einer Sprungwurffinte zwei Spieler ausspielte und ein dritter Spieler keinerlei Chance hatte ihn aufzuhalten.

Es spielten auf der Seite des GSV: Im Tor:(25)Christoph Auf dem Feld: (4)Jannik 2 Tore, (10)Markus, (14)Nik 3 Tore, (16)Tobias, (29)Jonas 8 Tore, (32)Christoph, (33)Marcel 9 Tore, (41)Harald, (86)Norman 2 Tore, (88)Martin 4 ToreBetreuer: Axel & Sophia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.