MJB1: 1. Saisonspiel Landesliga in Gelnhausen

Veröffentlicht von

Mit reichlich Vorfreude und einer Menge Motivation, aber leider noch ersatzgeschwächt ohne unsere Langzeitverletzten Sören Mihr und Aaron Henne fuhr unsere männliche B-Jugend am Sonntag, den 15.9.19 zum ersten Spiel der Saison nach Gelnhausen. Leider hat die Mannschaft durch einen schweren Verkehrsunfall mit Amin Abdi einen weiteren Langzeitverletzten zu beklagen! Gute Besserung und komm schnell wieder auf das Handballfeld, Amin!

Dass das Spiel gegen die Mannschaft aus Gelnhausen sehr intensiv werden würde, war uns bereits vorher klar und diese Vorahnung bestätigte sich auch recht schnell.

Wir fingen zunächst stark an und gingen auch schnell mit 4:5 in Führung.

Durch eine geschlossene Leistung in der Abwehr und eine souveräne Angriffsleistung konnten unsere Jungs den Vorsprung dann bis zur Pause auf 12:15 ausbauen.

Nicht zuletzt die starke Torhüterleistung unseres Keepers Robin Schmidt, der einige frei geworfene Torwürfe des Gegners erfolgreich verhindert konnte, war maßgeblich für den Erfolg.

Die zweite Halbzeit fing aus unserer Sicht erneut gut an, wobei sich im Verlauf einige technische Fehler einschlichen, die den Gegner allmählich wieder auf ein Unentschieden herankommen ließen.

In der 38. Minute fiel dann das Unentschieden zum 20:20.

Durch einige Fehlwürfe und eine durchaus sehr fragwürdige Schiedsrichterleistung über das komplette Spiel, stand am Ende ein 27:26 zugunsten der Mannschaft des TV Gelnhausen auf der Anzeigetafel.

In einem packenden und emotionsgeladenen Spiel haben unsere Jungs aber eine gute Leistung abgeliefert und eine sehr starke mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt.

Jetzt heißt es für die Jungs auf der guten Leistung aufzubauen und nach vorne zu schauen. Das nächste Heimspiel steht am kommenden Wochenende bereits vor der Tür.

 

Für den GSV spielten: Mark Löber, Robin Schmidt (beide Tor), Jakob Kutzner, Jakob König, Finn Henning, Henrik Tewes, Ante Franic, Jannis Kiekel, Tim-Henrik Bergmann, Maximilian Schmidt, Phillip Batz und Kai Köhler.

 

Trainer-und Betreuerteam: Ralf Horstmann, Matthias Bergman, Rüdiger Köhler

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.