mja

MJA – Glücklicher Sieg im letzten Saisonspiel – Platz 2 leider verpasst

Veröffentlicht von

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II – Eintracht Baunatal 26:27 (14:16)

Die eigene Pflicht erfüllt, doch leider blieb die Schützenhilfe aus Hüttenberg aus. Schade. So bleibt letztlich ein natürlich auch guter Platz 3, aber somit muss die neue A-Jugend der Jahrgänge 2001/2002 den Gang durch die unbequeme Qualifikation gehen, um erneut das Ziel Oberliga zu erreichen. Schon jetzt viel Erfolg den Jungs von Trainer Klaus Kurtz.

Der Spielverlauf vom Samstag ist daher schnell erzählt. Die Jungs lagen schnell gegen eine gut aufgestellte Reserve mit 2:6 zurück, besannen sich dann aber und hatten über weite Strecken das Spiel im Griff, führten meist mit 2 bis 3 Toren Unterschied. Doch kurz vor Schluss schaffte der aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber den Ausgleich. Doch die Jungs behielten die Ruhe und erzielten in der Schlussminute das entscheidende Tor.

Es spielten: Tom Scholler und Christoph Hücker im Tor, Tobias Kerning, Tjark Hoffmann (2), Leo Helbing (1), Jonas Lattek, Leon Seifert (3), Luca Holzhauer (2), Till Dörrich (2), Wasja Steiner, Simon Haupt (6), Tom Kurtz (6) und Leon Reimer (4/3).

Zum Schluss noch ein kurzes Fazit. Die Jungs haben eine wirklich tolle Saison gespielt und waren außer bei der unnötigen Niederlage in Großenlüder, die somit letztlich Platz 2 gekostet hat, immer mit Engagement und Disziplin bei der Sache. Eine gute Truppe mit guten Jungs geht nun auseinander. Leo Helbing durfte gegen Eisenach schon das erste Mal Drittliga-Luft schnuppern, Tjark Hoffman, Tom Kurtz und Leon Reimer haben schon einige Spiele in der 2. Mannschaft absolviert und werden auch, zusammen mit Tom Scholler, Luca Holzhauer und dem derzeit noch im Ausland weilenden Luca Rietze, in der kommenden Saison diese Mannschaft verstärken. Leo Helbing wird zudem dem erweiterten Kader der 1. Mannschaft angehören, das gleiche hoffen wir bei Tom Kurtz. Die übrigen Spieler der Jahrgangs 2000 werden entweder Baunatal aus Studiengründen verlassen, sich anderen Vereinen anschließen (Ausnahmen), dem Handball adieu sagen oder in der 3. Mannschaft aktiv sein. Für die Spieler Leon Seifert, Wasja Steiner, Till Dörrich und Tobias Kerning steht noch ein Jahr A-Jugend, hoffentlich in der Oberliga, an. Schön, dass wir es endlich wieder geschafft, das Gros der Spieler im Verein zu halten. Nichts anderes muss auch für die kommenden Jahre das Ziel sein. Denn der GSV ist im Trainerbereich gut aufgestellt und deshalb eine gute Adresse, vor allem auch für junge Spieler.

[sishandball marked=“GSV Eintracht Baunatal“ type=“standings“ league=“001519504501403501000000000000000001000″]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.