Frauen fahren ungefährdet zwei Punkte ein

Veröffentlicht von

Am Sonntag zu früher Stunde empfing die Eintracht die Gäste aus Wesertal in der Waldsporthalle Rengershausen. Laut Tabelle war ein Sieg Pflicht, jedoch ließen die Gäste durch einen Sieg gegen die HSG Baunatal eine Woche zuvor aufhorchen. Somit sprach man im Vorfeld nicht über einen Pflichtsieg, sondern betonte die Qualitäten dieser jungen Mannschaft. Konzentration, Disziplin und Tempo waren die Anweisungen der Trainerin.

Das Spiel begann mit einer 0:1 Führung für die Damen aus Wesertal. Dies sollte jedoch die einzige Führung im Spiel sein. Durch eine treffsichere Julia Hofmann, der 4 ihrer 5 Treffer in den ersten zehn Minuten gelang, erspielte sich die Bachmann Sieben schnell eine 6:1 Führung. Diese Führung geriet zu keiner Minute in Gefahr und wurde durch schnelle Abschlüsse aus der ersten Welle nur weiter ausgebaut, sodass man mit einer 20:9 Führung in die Halbzeit ging. Der Grundstein für einen Sieg war gelegt.

Nach der Halbzeit verschlief man die ersten 4 Minuten, sodass Wesertal 4 Tore in Folge gelangen, bevor Julia Waschinger durch einen 7m Treffer einen weiteren 9-Tore-Lauf der Eintracht einläutete, der zwischenzeitlich nur durch einen 7m Treffer der Gäste kurz unterbrochen wurde. In den letzten 15 Minuten ließ man hier und da durch Fehler in der Abwehr den ein oder anderen Treffer zu viel zu, jedoch war dies nur noch Ergebniskosmetik. Mit einem 36:22 Sieg blicken wir optimistisch auf das nächste Spiel. Dieses findet Am Samstag gegen die HSG Zwehren/Kassel statt.

Wir bedanken uns bei den Vereinsmitgliedern und den Zuschauern für die Unterstützung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.