Männliche E3 Jugend trotz tollem Start mit Niederlage in Frankenberg

Veröffentlicht von

Am 03.11. trat unsere junge Mannschaft die Auswärtsfahrt zur HSG Ederbergland nach Frankenberg an.

Nach einer landschaftlich schönen Fahrt, die dem ein oder anderen noch ein Erinnerungsfoto bescherte, kamen wir in der Halle an und sahen das gleiche Bild wie schon in den letzten Partien.

Körperlich stark überlegene Gegner, die teilweise sogar unser Trainerteam überragten, stellten sich unseren kleinen Kämpfern entgegen.

Wer unsere Mannschaft kennt, weiß dass sie sich davon nicht beeindrucken lässt und mit Vollgas ins Geschehen einsteigt. Dies sollte sie auch sofort unter Beweis stellen.

In der 3. Minute konnte nach wieder einmal starken Torhüterparaden Hannes einen Penalty zum 0:1 für den GSV verwerten. Niklas lies danach mit einem super Abschluss direkt das 0:2 folgen und die Zuschauer wurden bereits jetzt für die lange Anreise entschädigt.

Konzentriert und mit einem enormen Kampfgeist wurden einige schöne Anspiele und vor allem eine tolle Abwehrleistung gezeigt. Carl konnte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich das 2:3 erzielen, danach ging es hin und her in dieser intensiven Anfangsphase.

In der 12. Minute erzielte Max das 5:5 und wenig später Leo das 6:6 – es schien ein knappes Rennen zwischen den beiden Mannschaften zu werden.

Dann kam es allerdings aus heiterem Himmel zu einem Bruch im Spiel der Jungs, da die großgewachsenen Ederbergländer nun ihre körperliche Überlegenheit gnadenlos ausnutzten.

Innerhalb von drei Minuten vor Ende der ersten Halbzeiten zogen diese zum 13:8 davon.

Nachdem die Zuschauer nach diesem spannenden ersten Durchgang erstmal durchatmen mussten, ging es in die zweite Halbzeit, die unserem Team traditionell besser liegt.

Die Hoffnung auf eine ausgeglichene zweite Halbzeit war also vorhanden, nur leider hatte an diesem Tag der Gegner etwas dagegen.

In der 29. Minute stand es bereits 19:9 für Ederbergland.

Das gegnerische Team zog nun unaufholsam davon und die Jungs konnten nur noch kleine Nadelstiche setzen, so z.B. bei Felix` tollem Wurf an den Pfosten nach prima Vorarbeit von Julian.

Auch in der Abwehr kann man den Jungs keinen Vorwurf machen, bis zum Ende wurde alles in die Waagschale geworfen und gekämpft bis zum Umfallen.

Am Ende stand ein 25:10 für Ederbergland, wobei das Ergebnis eine Tick zu hoch ausfiel.

Mit dieser Einstellung wird es sicherlich auch gelingen in den nächsten Spielen wieder die Punkte nach Baunatal zu holen.

Die Chance dazu besteht bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen die HSG Bad Wildungen / Fr. / Bergheim.

Es spielten: Arvid, Leo, Max, Niklas, Carl, Milo, Julian, Felix, Jayden, Fynn, Timo, Hannes und Nick

Nächstes Spiel

Keine Daten vorhanden / Noch keine Spiele absolviert

Tabelle

Nr.MannschaftSpieleGUVToreDPunkte
1SV Kaufungen14/14130165:56026:2
2HSG Wildungen/Friedr./Bergh.14/14100450:203020:8
3HSG Ederbergland14/1480635:30516:12
4TV Külte II14/1470735:35014:14
5HSG Fuldatal/Wolfsanger I14/1470735:35014:14
3 weitere Einträge anzeigen.
6TuSpo Waldau14/1470735:35014:14
7GSV Eintracht Baunatal III14/14301115:55-406:22
8TG Wehlheiden14/1410135:60-552:26

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.