MJE3: Zweiter Saisonsieg durch kämpferische Leistung!

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal – TG Wehlheiden

Im vierten Spiel der Saison trat unsere Mannschaft in der heimischen EKS zum Duell mit der TG Wehlheiden an.

Unterbrochen durch die Herbstferien wollte die Mannschaft an die sensationelle Leistung gegen Külte anknüpfen und die Punkte in Baunatal behalten.  

Doch zunächst sollte es ganz anders kommen.  

Unsere Jungs verschliefen am Samstagmorgen den Beginn der Partie völlig.  Nach einigen technischen Fehlern und dem „Warmwerfen“ des gegnerischen Torhüters stand es nach rund 10 Minuten 0:5 und unser Team konnte sich bei unserem sehr gut aufgelegten Torhüter Nick bedanken, dass sie nicht einem noch höheren Rückstand hinterherlaufen musste.  

Doch wer dachte, dass das Team nun die Köpfe hängen lassen würde, sah sich getäuscht – es folgte eine Aufholjagd, die den Charakter der Mannschaft widerspiegelt. 

Zwischen der 11. und 16.  Spielminute drückten die Jungs aufs Tempo und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Paul konnte mit einem schönen Treffer schließlich zum 6:6 ausgleichen und die Partie war wieder völlig offen.  

In der Folge konnte Leo einen Penalty herausholen, den er selbst verwandelte und es entwickelte sich ein knappes Spiel.  

Wehlheiden, wieder einmal mit körperlich deutlich überlegenen Spielern, konnte allerdings vor der Halbzeit nochmal kontern und drei Tore in Folge erzielen.  

So ging es also mit einem Spielstand von 8:11 in die Halbzeit und die Zuschauer konnten ein spannendes Spiel verfolgen, dass stets auf der Kippe stand. 

Nach dem Seitenwechsel ging es wieder ständig hin und her und die Mannschaft versuchte nun ihre Schnelligkeit auszuspielen, um es dem Gegner schwer zu machen.  

Hannes und Max konnten einige Tempogegenstöße verwerten und Carl stellte den Anschlusstreffer zum 11:12 her.  

Um die 30. Minute folgte leider eine kurze Phase der Unkonzentriertheit. In der Abwehr ließ unser Team nun den Gegner zu leicht gewähren und Leo (jetzt als Torhüter eingesetzt) musste mehrere Glanzparaden zeigen. Im Angriff wurden einige Bälle vertändelt und es sah so aus, als ob Wehlheiden nun die Kontrolle übernehmen würde.  

Doch wieder einmal gab die Mannschaft nicht auf und kam zurück.  

Finn-Moritz verwandelte eiskalt einen Penalty, Max verkürzte weiter (14:16, 37. Minute) und Hannes „laserte“ einen Ball zum 15:17 in die Maschen.

Am Ende hieß es zwar 16:18 für Wehlheiden, aufgrund des Multiplikators konnten wir mit acht verschiedenen Torschützen die Partie letztlich mit 128:108 für uns entscheiden.  

Das Ergebnis zeigt, wie breit unser Kader mittlerweile aufgestellt ist. Jeder im Team ist in der Lage sich mit seinen Stärken einzubringen und es kommt mittlerweile immer weniger zu einem Bruch im Spiel, wenn unser Trainerteam durchwechselt.  

Diese Erkenntnis macht Lust auf mehr und die Jungs stehen bereits jetzt im Mittelfeld der Tabelle. 

Weiter so Jungs, wir freuen uns auf eine weiterhin tolle Serie mit euch! 

Es spielten: Julian, Fynn, Paul, Finn-Moritz, Niklas, Max, Carl, Mattis, Leo, Hannes, Paul, Milo , Felix und Timo

Nächstes Spiel

[sishandball marked=“GSV Eintracht Baunatal“ limit=“1″ type=“next“ league=“001519504501501506505000000000000003006″]

Tabelle

[sishandball marked=“GSV Eintracht Baunatal“ limit=“5″ type=“standings“ league=“001519504501501506505000000000000003000″]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.