mja

In der entscheidenden Phase zu fehlerhaft – A-Jugend zum ersten Mal unterlegen!

Veröffentlicht von

JSG Wallstadt – GSV Eintracht Baunatal 37:33 (18:19)

Konzentriert und höchst motiviert ging die Mannschaft beim schweren Auswärtsspiel in Wallstadt in die Partie. Der Angriff funktionierte von Beginn an, allerdings offenbarten sich schon jetzt Defzite im 1:1-Abwehrverhalten und beim Torwartspiel, die letztlich im gesamten Spielverlauf nicht abgestellt werden konnten. Als zusätzliche Hypothek erwies sich außerdem, dass der zuletzt starke Tjark Hoffman bereits nach 10 Minuten verletzt ausschied. Dennoch blieb das Team lange Zeit immer mit zwei Toren in Front. Knackpunkt der Partie war die Phase zwischen der 43. und 47. Minute. Zweimal híntereinander hatte die Mannschaft Überzahl und die gut herausgespielten vier !!! freien Torwurfmöglichkeiten wurden alle vergeben. Dadurch brachten sich die Jungs selber unter Druck und bauten gleichzietig den Gegner auf. Dieser nutzte dies seinerseits konsequent aus und gewann nicht unverdient. Es wäre also wirklich ein Sieg gut möglich gewesen.

Dennoch bleibt die Erkenntnis, dass das Team mit den Topteams der Liga mithalten kann. Ob das auch gegen die Mannschaft aus Münster so sein wird, die bisher ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht geworden ist und noch verlustpunktfrei an der Tabellenspitze steht, wird sich am kommenden Sonntag, 28.10., ab 14 Uhr in der MAX-RIEGEL-HALLE (nicht EKS!) zeigen.

Es spielten: Tom Scholler und Christoph Hücker im Tor, Tobias Kerning (1), Cedric Calov (1), Leon Reimer (3) Leo Helbing (2), Luca Rietze (11), Jonas Lattek, Joshua Meier (4), Wasja Steiner (4/1), Tjark Hoffmann (2), Leon Seifert (4), Luca Holzhauer (1) und Simon Haupt.

[sishandball marked=“GSV Eintracht Baunatal“ limit=“5″ type=“standings“ league=“001519504501403501000000000000000001000″]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.