Männer II: Vierter Sieg im fünften Spiel für die Eintracht!

Veröffentlicht von

GSV Eintracht Baunatal II vs HSG Zwehren/Kassel 28:24 (16:11)

Am fünften Spieltag mussten die Jungs von Trainer Michael Horn in Zwehren spielen. Obwohl die Eintracht letzte Saison keinen Punkt gegen Zwehren holen konnte, gingen die Baunataler mit viel Selbstbewusstsein in die Partie, nachdem man zwei Spiele in Folge gewann und insgesamt einen guten Start in die Saison hatte.

Neben Paul Wagner und Domenic Schmitt fehlte auch Benjamin Stell, der an diesem Wochenende seine Sabrina heiratete. An dieser Stelle wünscht euch die gesamte Mannschaft weiterhin alles erdenklich Gute!

Die Anfangsphase der Partie war sehr hektisch und intensiv. Es ging hin und her und es gelang zunächst keiner Mannschaft sich abzusetzen, so stand es nach zehn gespielten Minuten 4:4. Im Laufe des Spiels wurde die Abwehr der Baunataler immer stärker und Zwehren wurde immer wieder zu Fehlpässen gezwungen, die in Tempogegenstößen der Baunataler mündeten. Durch das Selbstvertrauen, dass sich die Baunataler in der Abwehr erarbeiteten, lief es vorne im Angriff auch immer besser, sodass sich die Gäste bis zur Pause mit fünf Toren absetzen konnten. (16:11)

Auch nach der Halbzeitpause stand Eintracht Baunatal gut in der Abwehr. Durch die offensive Abwehrformation der Baunataler konnte Zwehren keinen richtigen Spielfluss aufbauen. Tore gelangen ihnen meist durch Einzelaktionen nach langen und mühselig vorgespielten Angriffen, oder durch sicher verwandelte Siebenmeter. Allerdings lies Baunatal Zwehren wieder ins Spiel kommen, indem sie vorne kurzzeitig zu viele technische Fehler fabrizierten. So konnte die Heimmannschaft nochmal auf zwei Tore rankommen.

Durch einen gut aufgelegten Torhüter David Fuks, der in seinem Comeback wichtige Akzente im Spiel setzen konnte, und eine mannschaftlich geschlossene und solide Leistung fingen sich die Baunataler wieder und konnten so zwei wohl verdienten Punkte aus Zwehren entführen. (28:24)

Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel um 18.00 Uhr gegen den Tabellendritten HSG Ahnatal/Calden. Beide Mannschaften starteten mit 8:2 Punkten! Auch wenn es kein leichtes Spiel wird, vor heimischer Kulisse wollen die jungen Baunataler mit viel Selbstvertrauen die nächsten Punkte holen!

Es spielten: Lukas Thier (5), Michel Schäfer (4), Christian Rau (4), Tim Glindemann (3), Marcel Thies (3), Lukas Pohl (3), Stefan Elzer (3), Tom Hartwigk (2), Nico Mumberg (1), Alexander Schäfer und Timo Siebert im Feld; David Fuks, Lasse Plümacher und Philip Ebenhöh im Tor

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.