MjE 2 – Auswärtssiege sind schöööööön!

Veröffentlicht von

HSG Hofgeismar / Grebenstein – Eintracht Baunatal mjE 2

Am Sonntag ging es für unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Grebenstein. Wie bei jedem Spiel mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern und Fans, was sich noch als Ass im Ärmel herausstellen sollte.

Unser Team hatte sich nach der letzten Niederlage in Hessisch Lichtenau einiges vorgenommen und wollte den Gegner in der Tabelle hinter sich lassen.

Wie bereits am vergangenen Wochenende waren wir frühzeitig vor Ort und die Jungs konnten sich ausgiebig warm machen und sich entsprechend auf das Spiel vorbereiten.

Auch die GSV Ultras auf der Tribüne schworen sich auf das Spiel ein und nachdem die Stimmen geölt waren und man eine erste Einschätzung zum Gegner abgegeben hatte, ging es gleich mit viel Tempo in die Partie.

Körperlich dem Gegner unterlegen, aber technisch und spielerisch eine Klasse besser, sollte sich ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe entwickeln.

Zunächst aber konnten die Gastgeber ihre körperlichen Mittel in Tore ummünzen und mit 2:0 in Führung gehen. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und versuchten mit überlegten Pässen immer wieder den freien Mann zu finden, was auch häufig gelang.

Dass unsere Jungs nicht bereits am Anfang in Führung gehen konnten, lag am sehr starken Torhüter der Gegner.

Ein ums andere Mal sollte er freie Chancen vereiteln und unseren Angriff auf eine harte Probe stellen.

Luca konnte mit einem Penalty auf 1:2 verkürzen, der nach Foul an Paul gegeben wurde.

Die Einstellung unserer Mannschaft war über die gesamte Dauer des Spiels Weltklasse.

Immer wieder wurde um die Bälle gekämpft, der Gegner unter Druck gesetzt und somit Fehler erzwungen.

Leo erzielte den Anschluss auf 2:4 und Arvid hielt seinen Kasten in der Phase um Minute 12 mit sehenswerten Paraden sauber. Lediglich die vielen liegengelassenen Chancen trübten das Bild.

Doch bereits jetzt spürten die zahlreichen Anhänger unserer Jungs, dass heute etwas gehen sollte.

Spätestens als der Gegner in der 13. Minute eine Auszeit nahm und Max in der Folge ein schönes Tor für uns erzielen konnte, übertrugen sich die lautstarken Anfeuerungsrufe auf das Spielfeld und die Mannschaft sollte noch mehr Kampfgeist an den Tag legen.

Selbst das 4:6 mit dem Pausenpfiff brachte unsere Mannschaft nicht mehr aus der Ruhe.

Also ging es erstmal ab in die Kabine – Kräfte sammeln und mit vollem Einsatz weiter am Sieg arbeiten.

Carl spielte nun im Tor und hielt seinen Kasten mit einigen Glanzparaden sauber, im Angriff konnte Moritz sich immer wieder toll am Kreis in Szene setzen und die Jungs erzielten in der 31. Minute den Ausgleich.

Lauter als ein startender Düsenjet schallte es nun von der Tribüne und jeder Ballbesitz, jede Abwehraktion und jede gelungene Aktion wurde gefeiert.

Als Luca kurz vor Schluss zum 9:9 ausgleichen und wir das Spiel aufgrund der höheren Anzahl an Torschützen gewinnen konnten, lagen sich unsere Jungs freudestrahlend in den Armen und drehten sich mit einem lauten „Auswärtssieg, Auswärtssieg!“im Kreis.

Alles in allem ein gelungener Sonntagsausflug, der mit dem Tabellenplatz 3 belohnt wurde und Lust auf die kommenden Spiele macht.

Toll gemacht Jungs, das war eure bislang beste Saisonleistung!

Es spielten : Carl, Hannes, Fynn, Timo, Moritz, Luca, Milo, Niklas, Leo, Arvid, Max, Paul und Mattis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.