Home
  • 1. Männer - 3. Liga

  • 1. Frauen - Landesliga

  • 2. Männer - Bezirksoberliga

  • 3. Männer - Bezirksliga A

  • 4. Männer - Bezirksliga C

  • Altherren

  • Männliche Jugend A - Bezirksoberliga

  • Männliche Jugend B - Oberliga

  • Weibliche Jugend B - Landesliga

  • Männliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend C 2 - Bezirksoberliga

  • Weibliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend D 1 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend D 2 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend E - Bezirksliga

  • Weibliche Jugend E - Bezirksliga

  • Minis

Gewählte Kategorie: Weibliche Jugend E [Auswahl aufheben]

Kategorie: Weibliche Jugend E

Einen ungefährdeten Sieg konnten unsere E-Mädels am vergangenen Wochenende in eigener Halle gegen die HSG Bad Wildungen/Fr./Bergheim einfahren.

Hatte man in der letzten Saison noch zweimal das Nachsehen, so dominierte man in diesem Jahr von Beginn an das Spiel gegen die Gäste, die mit vielen Spielerinnen des jüngeren Jahregangs angetreten waren. Trotz des Trainingslagers auf dem Sensenstein, das am Freitag und Samstag stattgefunden hatte waren die Mädels von Beginn an hellwach. Beim 3 gegen 3 in der ersten Halbzeit ist es den Mädels in der Abwehr gelungen nur wenige Bälle  bis ans eigene Tor durchzulassen. Vielmehr wurde der Ball oftmals direkt zurück erkämpft und an die Angriffsspielerinnen Emma, Paulina und Lene weitergeleitet. Diese zeigten sich in Torlaune und warfen im Handumdrehen einen klaren Vorsprung heraus. Schnell konnte das Trainergespann Grabowski/Krug munter durchwechseln, um mit weiteren Torschützen den Multiplikator zu erhöhen. Motivation und Spass waren da und mit schönen Toren von Lucy, Lenie,, Charlotte, Jette und Dunja hatte man bis zur verdienten Halbzeitpause bereits 8 Torschützen zu verzeichnen.

 

In der zweiten Hälfte spielte man dann wieder das normale 6 gegen 6 und konnte den Vorsprung mit einigen schönen Zusammenspielen im Angriff weiter ausbauen. In der Abwehr fehlte es dann allerdings teilweise noch am passenden Zuordnen und man bot den Gegenspielerinnen immer wieder die Chance zum Kontern. Mit tollen Paraden glänzten sowohl Maria als auch Elif-Su im Tor und verhinderten immer wieder klare Torchancen der Wildungerinnen.  Mit daraus resultierenden, schnell eingeleiteten und erfolgreich abgeschlossenen Tempogegenstössen erhöhte man bis zum Spielende auf 30:11 und feierte den dritten Saisonsieg!

 

Schön anzusehen war, dass sich alle Spielerinnen auf dem Spielfeld im Angriff getraut haben aufs Tor zu gehen und in der Abwehr um jeden Ball gekämpft haben.

 

Es spielten: Elif-Su Haupt und Maria Arnold im Tor, Emma Massmann, Jette Range, Lenie Grabowski, Charlotte Mihr, Finja Aubel, Paulina Bock, Lene Bock, Lucy Beyer, Tine Waidner, Selina Neumann, Jana Schäfer und Dunja Mehrewars im Feld.

 

Das nächste Spiel findet am 01.10.2017 um 10.00 Uhr gegen die TSG Wilhelmshöhe in Wilhelmshöhe  statt.

 

320 Views • Kategorien: Weibliche Jugend E
« TSG Wilhelmshöhe - GSV Eintracht Baunatal 8:28 (6:13) (32:252 nach Mulitplikator) » Zurück zur Übersicht « HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - GSV Eintracht Baunatal 15:22 (8:15) (60:220 nach Mulitplikator) »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Wir wünschen Dir / Euch

Unbenanntes Dokument

happy birthday

25.11: Oliver Ozellis (19)

Nächste Heimspiele

--------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.17 - 11 Uhr - EKS - MJugend D2 vs. TSV Vellmar II

--------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.17 - 13 Uhr - EKS - MJugend D1 vs. HSG Ederbergland

--------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.17 - 15:30 Uhr - EKS - Frauen vs. TSV Vellmar

--------------------------------------------------------------------------------------------

25.11.17 - 18 Uhr - Rundsporthalle - 1. Männer vs. TV Gelnhausen

--------------------------------------------------------------------------------------------

29.11.17 - 19 Uhr - EKS - WJugend B vs. SV Reichensachsen

--------------------------------------------------------------------------------------------

© 2014 GSV Eintracht Baunatal Handball