Home
  • 1. Männer - 3. Liga

  • 1. Frauen - Landesliga

  • 2. Männer - Bezirksoberliga

  • 3. Männer - Bezirksliga A

  • 4. Männer - Bezirksliga C

  • Altherren

  • Männliche Jugend A - Bezirksoberliga

  • Männliche Jugend B - Oberliga

  • Weibliche Jugend B - Landesliga

  • Männliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend C 2 - Bezirksoberliga

  • Weibliche Jugend C - Oberliga

  • Männliche Jugend D 1 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend D 2 - Bezirksliga

  • Männliche Jugend E - Bezirksliga

  • Weibliche Jugend E - Bezirksliga

  • Minis

Ein siegreiches Spiel mit vielen Hindernissen

Geschrieben von Eintracht Baunatal am 14.02.17 um 10:57 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: Weibliche Jugend C

GSV Eintracht Baunatal : HSG Ederbergland 29:5 (13:4)
Letzten Sonntag fand das 3. Spiel gegen die Mädels der HSG Ederbergland statt, die auf
dem letzten Tabellenplatz stehen und in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen haben.
Unsere Mädchen wollten das aber nicht als leichtes Spiel einstufen und gingen
konzentriert ins Spiel. Es zeigte sich aber schnell, dass auch dieses Spiel eine
Herausforderung der besonderen Art werden sollte.

 

Unsere Mädels spielten sehr gut und besonders in der Abwehr ließen sie dem Gegner keine Chance. Zu Beginn der ersten Halbzeit hatte man das Gefühl, dass Ederbergland zumindest noch etwas mithalten kann, aber davon mussten wir uns sehr schnell verabschieden. Schnell konnten sich die GSV Mädchen vom Gegner absetzen und mit 13:4 in die Halbzeitpause gehen. Leider führte ein schwerer Sturz eines Mädchens aus Ederbergland am Ende der ersten Halbzeit dann zur Verzögerung beim Start in die 2. Halbzeit, da leider erst ein Krankenwagen gerufen werden musste.

 

Dadurch kam es auch irgendwie zu einem Bruch im Spiel.
In der 2. Halbzeit hatte man irgendwie das Gefühl, dass Spiel wurde immer langsamer auf
Seiten der Mädchen aus Ederbergland. Die Mädchen taten sich unheimlich schwer und
man musste leider erneut feststellen, dass diese Mannschaft einfach in der falschen Liga
spielt. Man konnte wirklich Mitleid haben, denn die Mädels versuchten wirklich zu
kämpfen, was gegen unsere starken Mädchen viel Kraft kostete. Das merkte man den
Spielerinnen nach und nach auch körperlich an, denn es kam zu weiteren Ausfällen aus
gesundheitlichen Gründen.

 

Es war jedoch auf Seiten unserer Mannschaft trotz allem ein
gutes Spiel, bei dem viele schöne Spielzüge geübt wurden und die Abwehr ein wirklich
tolle Leistung zeigte, die hoffentlich auch in anderen Spielen angewendet werden kann.
Ederbergland konnte in der 2. Halbzeit lediglich noch 1 Tor erzielen, und zwar mit einem
7Meter. Letztlich wollte aber am Ende kein GSV Mädchen das 30. Tor werfen und so blieb
es dann am Ende beim 29:5.

 

Nun heißt es beim nächsten Spiel zum ersten Mal gegen den
SVH Kassel anzutreten, gegen die wir bisher noch gar kein Spiel hatten und die wir daher
auch gar nicht einschätzen können. Das wird sicher noch einmal eine Herausforderung für
die Mädels werden, die sie aber als Mannschaft sicherlich auch gut meistern werden.

 

Es spielten:
Johanna Icke (5), Lara Keim (7), Isabell Hofman (3), Vivian Bullant, Emely Ebbrecht (5),
Julia Fischer (8), Marie Strube, Finja Bonnes (1), Davina Neumann im Tor
nicht gespielt haben: Rika Simon, Pauline Richter, Johanna Wicke, Jil Wiegand und Jana
Koch

2708 Views • Kategorien: Weibliche Jugend C
« Deutliche Steigerung zum Hinspiel » Zurück zur Übersicht « Schiedsrichter gesucht! »
Archiv RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge

Wir wünschen Dir / Euch

Unbenanntes Dokument

happy birthday

Nächste Heimspiele

--------------------------------------------------------------------------------------------

Winterpause :)

Allen Mitgliedern, Helferleins und Zuschauer ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in das Jahr 2018!

--------------------------------------------------------------------------------------------

© 2014 GSV Eintracht Baunatal Handball